Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.578
Registrierte
Nutzer

Unterhaltsneuberechnung bei volljährigem Kind

4.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Kind
 Von 
allgaier69
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhaltsneuberechnung bei volljährigem Kind

Hallo zusammen,

meine Tochter wird im März 18 Jahre alt. Sie besucht bis 2010 eine weiterführende Schule.

Ihre Mutter ist ab Volljährigkeit des Kindes auch Barunterhaltspflichtig.

Wer muß sich jetzt um die Unterhaltsneuberechnung kümmern? Muß das meine Tochter selbst regeln oder muß ich mich darum kümmern?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 4759 weitere Fragen zum Thema
Kind


14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5208 Beiträge, 810x hilfreich)

Hallo,

kümmern muss sich die Tochter!

Besteht ein Titel?

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
allgaier69
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Für den jetzigen Unterhalt besteht ein Titel.

Was wäre nun, wenn sich aber die Tochter nicht um die Neuberechnung kümmert. Ich weiß nämlich nicht ob sie daran denkt. Leider möchte sie schon seit Jahren keinen Kontakt zu mir.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-2156
Status:
Schüler
(463 Beiträge, 622x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
allgaier69
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Sorry aber jetzt bin ich irgendwie verwirrt.

Ich habe nur die Unterhaltsberechnungen vom Landratsamt bekommen. Läuft das nun unter "Titel" oder gibt es nur einen Titel wenn die Unterhaltsberechnung vom Gericht gemacht wurde?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2469 Beiträge, 295x hilfreich)

Hallo allgaier69,

einen KUTitel kann ein Gerichtsurteil sein, eine notarielle Urkunde oder vom Jugendamt ausgestellt.

Was meinst du mit *Landratsamt*?


Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
allgaier69
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Landratsamt, Abteilung Jugendamt.

Das letzte Schreiben vom Jugendamt habe ich 2007 erhalten. Hierbei wurde der Unterhalt neu angepasst. Aber in diesem Schreiben steht nichts, daß der Unterhalt bis zum 18. Lebensjahr begrenzt ist. Auch in den vorherigen Briefen stand hiervon nichts drin.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-2156
Status:
Schüler
(463 Beiträge, 622x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2469 Beiträge, 295x hilfreich)

Hallo allgaier,

dann dürfte es sich um einen unbefristeten Titel handeln.

Ist die Tochter weder zur Herausgabe, noch zur Verzichtserklärung bereit, hast du die Möglichkeit im Rahmen einer Abänderungsklage den Titel außer Kraft setzen zu lassen.


Grüße

PS: sorry, @D.romdar hat natürlich recht, nicht jedes Schreiben vom Jugendamt ist ein Titel ;)





-- Editiert von Haselstrauch am 04.01.2009 13:17

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
allgaier69
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Liegt evtl. auch ein Titel vor, wenn die Unterhaltsleistung bereits bei der Scheidung vom Gericht vereinbart wurde und im Scheidungsprotokoll aufgeführt ist?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5208 Beiträge, 810x hilfreich)

Jo, das ist auch ein Titel.

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
guest123-2156
Status:
Schüler
(463 Beiträge, 622x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
allgaier69
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Ok, das heißt also den Titel muß ich über meinen Anwalt und über´s Gericht aufheben lassen und meine Tochter muß sich dann um die Neuberechnung kümmern.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
guest123-2156
Status:
Schüler
(463 Beiträge, 622x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
allgaier69
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die Hilfe.

Die ganze Thematik ist nicht so einfach. Da kann man ganz schön ins "schwimmen" kommen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr