Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Unterhalt/Sozialhilfe zurückzahlen?

5.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
Tobi28
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhalt/Sozialhilfe zurückzahlen?

Ich lebe seit 7 Monaten von meiner Ehefrau getrennt und der Unterhalt für die Kinder wurde von mir übernommen, da ich nicht soviel verdiene wird der Unterhalt für meine Frau vom Sozialamt bezahlt. Nun ist es aber so das wir in den 7 Monaten eine Menge über diese Trennung und unsere Fehler geredet haben und ein Neuanfang gestartet haben mit getrennten Wohnungen versteht sich. Langsam ist der Zeitpunkt gekommen wo wir zwei wieder zusammen ziehen wollen. Doch ich habe gehört das man eine gewisse Zeit getrennt sein muss ansonsten müsse man den Unterhalt/Sozialhilfe wieder zurückbezahlen? Wie verhält sich das nun wenn ich mit meiner Frau wieder zusammen ziehe, müssen wir dann alles zurück bezahlen oder gibt es da eine Gesetztliche Frist?

Hoffe es kann mir jemand helfen...danke schon mal für eure Antworten.

LG

Tobi

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Berechnung Unterhalt

Wieviel Unterhalt müssen Sie zahlen oder wieviel Unterhalt bekommen Sie oder Ihre Kinder bei Trennung oder Scheidung? Haben Sie einen Anspruch und wie setzen Sie ihn durch?
Nutzen Sie die kostenlose Ersteinschätzung.

Jetzt loslegen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anny
Status:
Junior-Partner
(5542 Beiträge, 342x hilfreich)

Hallo Tobi,
das freut mich zu lesen es gibt auch noch gute Meldung vom Trennungsalltag hier.
Ob man eine gewisse Zeit getrennt sein müsste weiß ich nicht wäre aber denkbar, dass könnte dann jedem mal in den Sinn kommen. Weißt wie ich es meine oder?
Ich würde deine Frage noch mal stellen im Forum für Sozialrecht.
Die beim Sozialamt haben einen Ermessungsspielraum von daher würde ich da zuerst mal nachfragen, wie das mit den gezahlten Leistungen ausschaut.
Wäre ja nicht gerecht, wenn das keiner erstattet also der Steuerzahler erledigen müsste oder?
Auf der anderen Seite ist natürlich zu bedenken, wie eure wirtschaftliche Lage dazu aussieht.
Man kann Rückzahlungsraten vereinbaren von ca. 10 Euro im Monat.
Nur Ansätze hier aber ich würde mich beim Sozialamt dazu erkundigen sollte es eine Frist geben solltest du dir das schriftlich geben lassen.
Alles Gute für euch zwei.


-----------------
"LG Anny*D. Welt ist mir ein kaltes Haus ohne die gleichmäßige Wärme jenes Ofens, den man Liebe nennt"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr