Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
482.453
Registrierte
Nutzer

Unfall mit Personenschaden (JVA) währenProbezeit)

12.1.2013 Thema abonnieren Zum Thema: Unfall Personenschaden
 Von 
Apo25
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 2x hilfreich)
Unfall mit Personenschaden (JVA) währenProbezeit)

Hallo zusammen,

leider habe ich vergangene Woche einen Unfall mit Personenschaden gehabt.
Es waren 4 Insassen der JVA die (so denke ich) unter der Woche zum arbeiten entlassen werden. Diese hatten nur eine Karte dabei anstatt eines Ausweises.

Nach dem aussteigen sagten alle das nichts passiert sei. Es geht allen gut, auch mir.
Zum Glück hatte ich nurnoch 15-20 km/h auf dem Tacho und es entstand bei denen am Firmenwagen eine Beule.
Nachdem die Polizei alles aufgenommen hatte wurde mir gesagt das ich mit 35 Euro Strafe Glück habe und keine weiteren Konsequenzen kommen.
Plötzlich fing einer an, er habe Nackenschmerzen und ein 2. plötzlich auch. Es waren die beiden, die hinten im Wagen saßen.
Die Polizei musste es dementsprechend ändern und es folgt eine Anzeige wegen Körperverletzung. Es waren Ausländer die kaum deutsch sprachen und verstanden.
Sie telefonierten und sollten danach direkt wieder zur Firma fahren. Deren Auto sprang erstmal nicht an und versuchten dies dem Unfall zuzuschreien. Die Polizei hatte glücklicherweise gesehen dass er vorher beim Räumen der Straße noch fuhr und unterdrückte deren Aussage.
Ich muss nun gucken wie es weiter geht.
Habe ich eine Chance falls die Herrschaften NICHT zum Arzt gehen?
Es eventuell einfach vergessen?
Das aus der ganzen Misere eventuell nur ein "normaler" Unfall wird mit 35 Euro Strafe ohne Konsequenzen für meine Probezeit und dem folgenden Aufbauseminar?

Vielen Dank für die Hilfe.

Gruß

-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Unfallschaden kostenlos geltend machen

Erfahrene Anwälte regulieren komplett kostenfrei für Sie Ihren Unfallschaden mit der gegnerischen Versicherung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1742 weitere Fragen zum Thema
Unfall Personenschaden


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Apo25
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 2x hilfreich)

Hey,
keiner bei 313 Aufrufen kann helfen?
Wäre sehr dankbar.

Einen guten Start in die Woche!

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
michatubbie
Status:
Beginner
(138 Beiträge, 59x hilfreich)

Leider haben Sie ein paar wesentliche Angaben vergessen:
1. Aus welcher JVA kamen die Insassen?
2. Welchen ethnischen Ursprungs waren die "Ausländer"?
3. Wie hieß der Bruder des 2. Unfallopfers?

Ohne diese Angaben wird man Ihnen nicht helfen können.

Mal im Ernst:
Es kann doch nicht ernsthaft eine Antwort erwartet werden, wenn Sie hier für den Sachverhalt völlig unwesentliche Angaben detailliert schildern, wichtige Dinge - wie z.B. den Unfallhergang einfach unter den Tisch fallen lassen....

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
michatubbie
Status:
Beginner
(138 Beiträge, 59x hilfreich)

So sind manche Fragesteller. Erst Druck machen und dann keine Nachfragen beantworten. Vermutlich ist das Problem also vom Tisch.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Apo25
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo,
es tut mir leid dass ich nach der ersten Antwort nichts mehr geschrieben habe. Ich hatte nur diesmal eine Email bekommen das auf mein Thema geantwortet wurde.

Zum Unfallhergang ist garnicht soviel zu sagen. Der Firmenwagen bremste plötzlich ab und ich bin ihm hinten drauf gefahren. Da es glatt war und geregnet hat, haben meine Reifen nicht richtig gepackt und ich bin gerutscht. Aufprall war mit ca 15-20 km/h. Gefühlt war es garnicht so heftig.
Ich hoffe die Angaben reichen erstmal aus. Mir fällt nun nicht mehr viel dazu ein. Der Rest steht ja bereits oben.

Ich danke für eure Hilfe.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Geblitzt - was droht?
Die Antworten findet ihr hier:


Geblitzt?

Mit diesem legalen Trick umgehen Sie das Bußgeld und Fahrverbot! / Ich werde Ihnen in diesem Artikel verraten, wie Sie in einer häufig vorkommenden Konstellation ... mehr

Wurden Sie schon wieder geblitzt, weil sie zu schnell gefahren sind?

Tipps rund um Anhörungsbogen und Bußgeldbescheid! / Die meisten Autofahrer werden diese Frage wohl mit ja beantworten müssen. Die Geschwindigkeitsmessungen haben ... mehr

Geblitzt - was können Betroffene tun?

von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Sie wurden geblitzt, weil Sie zu schnell gefahren sind oder einen Rotlichtverstoß begangen haben? / Erster Rat: Sagen Sie nichts – machen Sie zu der Sache selber keine Angaben! ... mehr

Geblitzt – ist der Führerschein nun weg?

Blitzermarathon, Starenkästen, Radarfallen – Geschwindigkeitsüberwachungen sind im Straßenverkehr an der Tagesordnung. Schnell ist es passiert und man wurde geblitzt. Droht ein Fahrverbot? / 123recht.net hat bei Rechtsanwalt Frank Preidel aus Hannover nachgefragt, wo geblitzt werden darf... mehr