Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Unfall

24.1.2003 Thema abonnieren Zum Thema: Unfall
 Von 
Magdalena Stotko
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unfall

Hallo!

Hatte gestern einen Unfall. Ich wollte rückwärts einparken, hatte schon geblinkt und den Gang drin. Auf einmal kamm ein Auto aus der Seitentrasse, ich war auf der Hauptstr., und fuhr mir in die linke Seite der Stoßstange mit seiner Mitte. Mein Wagen hat keinen Schaden, dafür aber der ander mächtig. Der Polizist sagt, ich bin schuld, da ich rückwärts gefahren bin!!! und die Pflicht habe, nach hinten zu schauen. Klar, nur dass der Wagen aus der Seitenstrasse kam und ich schon auf der Hauptstrasse stand im R-Gang und Blinker. Ich bin auch nicht gefahren sonder gestanden, und wenn? Ich konnte ihn nicht sehen, da er von rechts kam, man schaut nach hinten über die linke Schulter, oder? Ich bin der Meinung, er ist auf mich draufgefahren, oder wie seht ihr das?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1742 weitere Fragen zum Thema
Unfall


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Rechtsanwalt Georg Calsow
Status:
Schüler
(167 Beiträge, 14x hilfreich)

Sehr geehrte Frau Stotko,
wer beim Rückwärtsfahren an einem Unfall beteiligt ist, hat schlechte Karten. Den Umstand, das Sie gestanden haben müssen Sie beweisen. Sofern keine Zeugen vorhanden sind, dürfte dies schwerfallen.

Da Sie keinen eigenen Schaden haben, fallen für Sie zumindest nicht die Reparaturkosten für das eigene Fahrzeug an. Um den Schaden am gegenerischen Fahrzeug kümmert sich Ihr Haftpflichtversicherer.

Mit freundlichen Grüßen

Calsow
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr