Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Unfall Schuldfrage

7.1.2015 Thema abonnieren Zum Thema: Unfall Schuldfrage
 Von 
Zara1212
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Unfall Schuldfrage

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage zur Schuld / Teilschuld.
Ich bin am Montag in der Stadt auf einer geraden Straße gefahren, vor mir ein Pritschen Wagen.
Ganz plötzlich bremst der Wagen vor mir fast zur Vollbremsung ab, da er sich in einer Einfahrt (die er wahrscheinlich kurz vorher gesehen hat) ab, weil er sich auf der Straße drehen wollte.
Ich habe gebremst, hatte auch den nötigen Sicherheitsabstand, bin aber weil es doch sehr unverhofft und auch glatt war in den Pritschen Wagen reingerutscht.

Laut Polizei ist es ein klassischer Auffahrunfall und ich muss die volle Schuld tragen.

Aber hat das vordere Auto nicht auch eine Teilschuld?

Ich wäre sehr dankbar, wenn man mir hier helfen kann.

-----------------
""

Verstoß melden

Unfall, Ordnungswidrigkeit oder Straftat?

Ein erfahrener Anwalt im Verkehrsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1742 weitere Fragen zum Thema
Unfall Schuldfrage


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
-Laie-
Status:
Richter
(8815 Beiträge, 3489x hilfreich)

quote:
Ich habe gebremst, hatte auch den nötigen Sicherheitsabstand

Nein, hattest du nicht, sonst hättest du noch rechtzeitig abbremsen können.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Zara1212
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Naja, von der Polizei, die den Unfall aufgenommen hat,
wurde mir Bestätigt,dass der Sicherheitsabstand bei mir in ordnung war.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
meri
Status:
Master
(4829 Beiträge, 1648x hilfreich)

Der Sicherheitsabstand war vielleicht ausreichend,


aber:

quote:
, bin aber weil es doch sehr unverhofft und auch glatt war in den Pritschen Wagen reingerutscht.


....die Geschwindigkeit zu hoch war?????????????


Zitat:
Laut Polizei ist es ein klassischer Auffahrunfall und ich muss die volle Schuld tragen.



Darüber entscheidet aber nicht die Polizei, sondern ausschließlich entweder die Verwaltungsbehörde durch Bußgeldbescheid oder ein Gericht, nachdem Einspruch gegen den Bescheid eingelegt wurde. Auch eine Kfz-Versicherung hat keine Berechtigung über die Schuldfrage zu entscheiden.

-- Editiert meri am 07.01.2015 11:28

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Toll!
Status:
Lehrling
(1140 Beiträge, 1345x hilfreich)

quote:
Naja, von der Polizei, die den Unfall aufgenommen hat,
wurde mir Bestätigt,dass der Sicherheitsabstand bei mir in ordnung war.

Wie kann die Polizei das beurteilen?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52990 Beiträge, 24009x hilfreich)

quote:
Ich habe gebremst, hatte auch den nötigen Sicherheitsabstand, bin aber weil es doch sehr unverhofft und auch glatt war in den Pritschen Wagen reingerutscht.

Das widerspreicht sich je elementar.
Wie kommt man zu der Theorie des ausreichenden Sicherheitsabstandes?



quote:
Wie kann die Polizei das beurteilen?

Frage ich mich auch gerade ...





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr