Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Umzug zum Partner Sperre??

29.1.2003 Thema abonnieren Zum Thema: Umzug
 Von 
T.Becker
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Umzug zum Partner Sperre??

Ja.ich möchte meinen Arbeitsplatz kündigen.(Leider)Der Weg ist zu weit sonst würde ich es nicht tun.Lese oft das es keine Sperre vom Arbeitsamt gibt, wenn man zusammen gelebt hat.Haben wir aber nicht.Wir wollen erst zusammen ziehen.Auserdem zieht auch meine Mutter in eine Anlage für Betreutes Wohnen und ist auf meine Hilfe angewiesen.
Wie sieht es nun mit einer Sperrzeit aus??
Wer kann mir weiterhelfen??
Ich möchte nicht kündigen,aber der Arbeitgeber mir auch nicht.
Was nun??

Danke für die Antworten

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 44 weitere Fragen zum Thema
Umzug


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Monika1969
Status:
Frischling
(46 Beiträge, 0x hilfreich)

Versuch mal schlau daraus zu werden!

BSG: Keine Sperrzeit des Arbeitslosengelds bei Eigenkündigung wegen Umzug mit nichtehelichem Lebenspartner
Ein Arbeitnehmer, der seine Arbeitsstelle kündigt, um mit seinem Lebenspartner umzuziehen, hat zukünftig einen Anspruch auf Arbeitslosengeld vom ersten Tag der Arbeitslosigkeit an. Das hat der 7. Senat des Bundessozialgerichts gestern in einem Grundsatzurteil entschieden (Urteil vom 17.10.2002, Az. B 7 AL 96/00 R ). Der Senat gab damit seine bisherige Rechtsprechung auf, nach der in keinem Fall ein wichtiger Grund gemäß § 119 Abs. 1 AFG (jetzt § 144 Abs. 1 SGB III ) anerkannt werden konnte, wenn eine Beschäftigungsaufgabe zum Zwecke der Aufrechterhaltung einer eheähnlichen Gemeinschaft erfolgte.


SG Dortmund: Umzug zum Lebenspartner kein wichtiger Kündigungsgrund
Wer seinen Job kündigt, um zum Partner in eine andere Stadt zu ziehen, muss mit einer Sperrzeit beim Arbeitslosengeld rechnen. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund am 17.04.2003. Das Gericht wies damit die Klage eines Berliner Trockenbauers ab, der zu seiner Freundin nach Dortmund gezogen war. (Az.: S 5 AL 172/02 )

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr