Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Trennung?Unterhalt wie?

4.1.2010 Thema abonnieren
 Von 
babylein80
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Trennung?Unterhalt wie?

hallo,mal kurz zur meiner situation.ich möchte mich von meinen mann trennen und mich scheiden lassen.allerdings weiß ich dann echt nicht wie es weiter gehen soll?ich gehe zurzeit nicht arbeiten und wir haben eine tochter 3 jahre.wieviel muss er an mich zahlen?oder muss er überhaupt an mich zahlen und wenn ja wieviel und viel wichtiger wie lange?wie ist das mit einer eigenen wohnung bezahlt mir das arbeitsamt die?oder wie würde das alles ablaufen?ich habe total angst finanziel mein kind nicht ernähren zu können?ich hoffe mir kann hier jemand helfen?

-----------------
""

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Drom.edar
Status:
Schüler
(329 Beiträge, 75x hilfreich)

Hi,

zunächst musst du mit deinem Mann erst einmal klären, wo das Kind leben soll, bei dir oder bei ihm. Einfach so in eine andere Wohnung kannst du euer Kind nicht mitnehmen, ohne dass er dem Auszug des Kindes zustimmt.

Wenn ihr euch darauf einigt, dass die Kleine bei dir leben soll, müßte dein Mann Kindesunterhalt gem. Düsseldorfer Tabelle (google mal danach) zahlen. Dort geht es nach Alters- und Einkommensstufen.

Während der Trennungszeit steht auch dir Unterhalt zu, sofern dein Mann ausreichend verdient. Der Kindesunterhalt geht vor. Du kannst dich bezüglich Kosten einer Wohnung doch vorab auf dem Amt mal erkundigen, auch solltest du dich arbeitssuchend melden und dich bewerben. Nach der rechtskräftigen Ehescheidung kann von dir eine Arbeitsaufnahme verlangt werden, sofern für die Tochter ein Kita-Platz o.ä. vorhanden ist.

Sind die Fronten denn verhärtet, oder könnt ihr noch reden?

-----------------
"Viele, von denen man glaubt, sie seien gestorben, sind nur verheiratet. :grins: "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
babylein80
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

mein mann ist grade beruflich im ausland und kommt erst ende märz wieder.in der zeit wollte ich jetz alles geklärt haben und weg sein wenn er weg ist.es ist aber klar das ich das kind habe.verdienen tut er relativ gut er ist beamter.er weiß nichts von seinem glück das wir gehen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Drom.edar
Status:
Schüler
(329 Beiträge, 75x hilfreich)

Bei dieser deiner Einstellung erwarte bitte von mir keine weiteren Antworten. :kotz:

Nur soviel: Ein Kind ist kein Eigentum, auch nicht deins.

Hoffentlich ist dein Mann so gescheit und kontaktiert ganz schnell einen Anwalt.

-----------------
"Viele, von denen man glaubt, sie seien gestorben, sind nur verheiratet. :grins: "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
babylein80
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

ich glaube ich muss da noch mal etwas klar stellen.es kam vielleicht etwas komisch rüber.es ist so das wir seid einigen jahren zusammen sind und vor ein paar monaten raus kam das er mich seid jahren mit irgendwelchen :kotz: ... betrügt.darauf hin habe ich mich getrennt.er ist übergangsweise zu einem freund geogen.es war von anfang für uns beide klar das die kleine zu mir kommt.er will sie gar nicht haben.also das ist kein streitthema bei uns.alleine beruflich hätte er gar nicht die zeit dazu.das ist geklärt zwischen uns.dummerweise habe ich ihn zurück genommen.aber mir hat ein ganz toller mensch die augen geöffnet und mir klar gemacht das er sich niemals ändert wird.und das ich mt ihm nie glücklich sein werde.weil ihm seine ,,familie`` ****** egal ist.und das er es lieber mit irgendwelchen :kotz: treibt.ich denke jeder der schon mal betrogen worden ist kann nach vollziehen wie weh so etwas tun kann, und wenn man dann noch verheiratet ist und ein gemeinsames kind hat und erfährt das es nicht nur einmal war sondern schon seid jahren da fehlen mir die worte.
das habe ich mir jetz die letzte jahre angeguckt und ich denke das es jetz wohl reicht.und deshalb möchte ich mich jetz entgültig trennen.
das hört sich vielleicht komisch an das ich jetz abhauen will wenn er weg ist das möchte ich aber nnur machen um mein kind zu schützen.ich möchte mich nicht vor meiner tochter mit meinem ,,mann`` streiten.sie soll so wenig wie möglich davon mit bekommen.


-----------------
""

-- Editiert am 04.01.2010 20:15

-- Editiert am 04.01.2010 20:19

-- Editiert am 04.01.2010 20:22

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
KarlFranz
Status:
Schüler
(222 Beiträge, 14x hilfreich)

Hallo Babylein80,

ich kann mich nur der Meinung von Drom.edar anschliessen.

Was du hier schreibst, kann man schon fast als eine Vorankündigung für einen Rechtsverstoß ansehen, wenn du dich und das Kind ohne Zustimmung des leiblichen Vaters ummelden möchtest.

Im Interesse eures gemeinsamen Kindes wäre es besser, sich in Ruhe zusammen zu setzen und eure Möglichkeiten, evtl. auch mit Unterstützung einer sozialen Einrichtung zu besprechen.

Da es dir auch wohl um dein gesichtertes Auskommen geht, denke auch daran, dass alles was du an "Kurzschlußhandlungen" produzierst, ein guter Anwalt deines Mannes gerne annimmt, um den Unterhalt zu mindern.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr