Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
488.131
Registrierte
Nutzer

Tiefkühlschrank abgeschaltet

13.1.2018 Thema abonnieren
 Von 
Santorin2001
Status:
Beginner
(82 Beiträge, 6x hilfreich)
Tiefkühlschrank abgeschaltet

Hallo,

wir haben einen größeren Wasserschaden im Keller. Zur Beseitigung mussten alle Ragale Möbel etc. raus, nur die Kühlschränke durften verbleiben. Der Getränkekühlschrank war leer und aus. Der Tiefkühlschrank war angeschlossen, da er bis oben voll war.

Es gibt 2 Firmen (1x Firma zum ausräumen, 1 Firma für die Trocknung) die im Keller tätig war. Der Stecker wurde wohl versehentlich gezogen. Nach 2 Wochen sind wir durch den Gestank auf die fehlende Kühlung aufmerksam geworden. Wir haben den Schaden der Hausverwaltung, die die Arbeiten im Keller beauftragt hat, gemeldet. Diese leht eine Schadenregulierung ab, hat wohl mit dem Firmen gesprochen, die haben gesagt, sie waren es nicht.

Ginge es jetzt nur um die Lebensmittel, wäre ich vermutlich damit zufrieden, da der Strom ja nicht absichtlich abgeschaltet wurde. Nue leider ist der Geruch nicht aus dem Schrank zu bekommen. Seit einigen Tagen versuchen wir das.

Muss ich auf dem Schaden sitzen bleiben?

Frank

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich öfters auch noch um rechtliche Belange kümmern? Das fällt schwer. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(56018 Beiträge, 27367x hilfreich)

Zitat (von Santorin2001):
Muss ich auf dem Schaden sitzen bleiben?

Nein, müssen nicht, aber können.
Wenn sich kein Schuldiger findet, wird man wohl auf den Kosten sitzen bleiben.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
cirius32832
Status:
Praktikant
(734 Beiträge, 410x hilfreich)

Kleiner Tipp: Nachdem Handwerker tätig waren, schaut man sich die Sachen einmal an. Ich wäre nach den Arbeiten auf jeden Fall in den Keller gegangen.

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
-Laie-
Status:
Unparteiischer
(9610 Beiträge, 4256x hilfreich)

Zitat (von Santorin2001):
Muss ich auf dem Schaden sitzen bleiben?
Na entweder man findet den Schuldigen oder man bezahlt selbst eine neue Truhe. Ansonsten wird sich wohl kaum jemand finden der die neue Truhe freiwillig bezahlen wird.

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Santorin2001
Status:
Beginner
(82 Beiträge, 6x hilfreich)

Nun, von den Beiden Firmen kann es nur eine gewesen sein. Ich selbst habe nicht abgeschaltet.

Da die betreffende Firma gesagt hat, sie war es nicht, muss ich also den Schaden zahlen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6235 Beiträge, 4311x hilfreich)

Zitat (von Santorin2001):
Da die betreffende Firma gesagt hat, sie war es nicht, muss ich also den Schaden zahlen?
Wer sonst? Du weisst nicht wer es war, also kannst du auch von niemandem Schadensersatz fordern.

Signatur:Wo lagert die Post eigentlich die ganzen Briefe, die angeblich nie zugestellt worden sind?
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Senior-Partner
(6076 Beiträge, 3420x hilfreich)

Hallo

Zitat:
Nun, von den Beiden Firmen kann es nur eine gewesen sein. Ich selbst habe nicht abgeschaltet
Beide Aussagen mögen korrekt sein.

Zitat:
Da die betreffende Firma gesagt hat, sie war es nicht
Ich dachte es sind 2 Firmen?

Zitat:
muss ich also den Schaden zahlen?
Vorerstmal ja, kannst du allerdings beweisen welche von den beiden Firmen das war, kannst du dir dann von denen auch das Geld zurückholen. Du musst aber beweisen können, wer es war...



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen