Tägliche Spam-Ordner Kontrolle

Mehr zum Thema:

Internetrecht, Computerrecht Rubrik, Spam, Spam-Ordner, E-Mail, Kontrolle, geschäftlich, Rechtsanwalt

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
2

LG: Geschäftliche E-Mails müssen täglich kontrolliert werden

Wer eine geschäftliche E-Mailadresse betreibt, muss diese täglich kontrollieren, um keine Fristen oder wichtige Mails zu verpassen. Das gilt aber auch für den Spam-Ordner: Das Landgericht Bonn sprach einer Mandantin Schadensersatz zu, die ihrem Anwalt eine Mail mit wichtigen Dokumenten geschickt hatte.

Die Mail war beim Anwalt versehentlich automatisch in den Spam-Ordner aussortiert und vom Anwalt nicht beachtet worden. Das Anliegen wurde so weder bearbeitet noch fristgerecht weitergeleitet, was zu einem Schaden bei der Mandantin führte. Der Anwalt habe nicht sorgfältig gearbeitet, so das Gericht.

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

Wer eine Mailadresse auf seinem Briefkopf kommuniziert, trägt die Verantwortung dafür, dass die an diese Adresse versandten Mails auch beachtet werden. Bei automatischen Spam-Filtern muss der Spam-Ordner daher täglich kontrolliert werden, um falsch aussortierte Mails nicht zu verpassen.

(Az.: 15 O 189/13)

Leserkommentare
von fluegel24 am 25.03.2015 12:34:59# 1
Dann muss man halt einen Nachweis erbringen, dass kein Zugriff auf das Internet möglich war. Bin manches Mal als Reisefotograf tagelang nicht erreichbar. Der Rechtstip für den SPAM Ordner kannte ich allerdings noch nicht - Danke.

    
Ihr Kommentar zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Verbraucherschutz Werbung und Recht - Grußkarten, Spam, Gewinnmitteilung, Mogelpackung
Internetrecht, Computerrecht Wird eine E-Mail im Impressum angegeben, so muss diese auch einen realen Kontakt ermöglichen