Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
497.838
Registrierte
Nutzer

TÜV Fristsetzung wann "abkratzen" möglich?

3.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: TÜV
 Von 
muggel04
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)
TÜV Fristsetzung wann "abkratzen" möglich?

Hallo,

es liegt ein Schreiben der Zulassungsbehörde vor, (dass sich auf einen überzogenen TÜV bezieht)in welchem innerhalb von 10 Tagen der TÜV Nachweis erbracht, oder bei der Polizei/Zulassungsstelle vorgefahren werden soll oder die Mängelbeseitungung durch eine Werkstatt bestätigt werden muss.
Darf die Polizei in dieser Situation, VOR Ablauf dieser 10 Tages Frist das Fahrzeug entstempeln, bzw. den Stempel abkratzen?

Vielen Dank im Voraus
muggel04

-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 30 weitere Fragen zum Thema
TÜV


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(31647 Beiträge, 10737x hilfreich)

quote:
Darf die Polizei in dieser Situation, VOR Ablauf dieser 10 Tages Frist das Fahrzeug entstempeln, bzw. den Stempel abkratzen?

Ja, wenn das Fahrzeug nicht mehr verkehrstauglich ist, dann darf sie selbstverständlich die sofortige Stilllegung veranlassen.

Ein abgelaufener TÜV alleine, d.h. ohne dass Mängel vorliegen, führen dagegen auch nach Ablauf der 10 Tage nicht zu einer Zwangsstilllegung.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
schnullrich
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 32x hilfreich)

@muggel04:
Ist denn der Tüv abgelaufen oder hat dein Fahrzeug einen Mangel? Oder beides?
@hh
Selbstverständlich kann ein Fahrzeug, bei dem der Tüv abgelaufen ist, zwangsstillgelegt werden.
Meistens ist es so, dass die Polizei bemerkt, dass der Tüv abgelaufen ist und gibt dem Halter 10 Tage Zeit, eine neue HU-Bescheinigung vorzulegen. Legt der Halter keine Bescheinigung vor, übergibt die Polizei die Sache der Zulassungsstelle, die dem Halter wiederum eine Frist von ca. 4-6 Wochen gibt, mit Hinweis auf die Zwangsstilllegung.
Reagiert der Halter nicht, erfolgt die Stilllegung.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr