Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Sturz auf gewischtem Boden Schmerzensgeld/Schadenersatz?

12.1.2004 Thema abonnieren Zum Thema: Sturz
 Von 
Issi
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Sturz auf gewischtem Boden Schmerzensgeld/Schadenersatz?

Ich war beruflich in einem Autohaus und bin auf einem gewischten Fliesenboden ausgerutscht. Folge davon = komplizierter Wadenbein & Sprunggelenkbruch. Macht es Sinn, Schadenersatzforderungen (für Verdienstausfall, da ich selbständig bin) und Schmerzensgeldforderungen zu stellen?

Für eine Info wäre ich dankbar!

Issi

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 43 weitere Fragen zum Thema
Sturz


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 645x hilfreich)

stand da so ein Schild, "frisch gewischt Vorsicht"?

War die Putzfrau grade am wischen und stammt sie aus dem Autohaus oder Fremdfirma?

Haben Sie Leistungen diesbezüglich aus der gesetzl. Unfallversicherung bezogen ( Berufsgenossenschaft), da es beruflich geschah?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Issi
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke Jogibear für die Reaktion!

Ein Schild "Frisch gewischt Vorsicht" stand dort nicht!

Die Putzfrau habe ich erst gesehen, nachdem ich schon am Boden lag und es passiert war. Die Putzfrau ist in dem Autohaus angestellt.

Eine Leistung aus der gesetzl. Unfallversicherung erhalte ich nicht, da ich freiberuflich tätig bin und daher nicht in einer Berufsgenossenschaft versichert bin. Werde lediglich Krankenhaustagegeld aus meiner privaten Unfallversicherung erhalten und Krankentagegeld von meiner privaten Krankenversicherung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9883 Beiträge, 1189x hilfreich)

Guten Tag "Issi",

es wäre an eine Gefährdungshaftung des Autohauses zu denken. Dieses haftet auch für sein Personal. Auch wenn die Putzfrau einer fremden Firma (zB Reinigungsfirma) angehört, so ist das Autohaus Anklagegegner, sofern ein vertragliches Verhältnis zwischen dem Autohaus und der Reinigungsfirma besteht.

Ein Anwalt Ihrer Wahl wird Sie diesbezüglich beraten und Schadens- und Schmerzensgeldforderungen geltend machen.


Mit freundlichen Grüßen,

- J. Roenner -


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen