Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.405
Registrierte
Nutzer

Stundenlohn wurde nicht nach Tarifvertrage erhöht

7.1.2009 Thema abonnieren
 Von 
mawa1976
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Stundenlohn wurde nicht nach Tarifvertrage erhöht

Hallo zusammen,
ich bin jetzt seit fast 3 Jahren bei meinem Arbeitgeber angestellt, und habe damals einen Arbeitsvertrag erhalten. Jetzt hat sich der Tarif der entsprechenden Lohngruppe erhöht. Im Arbeitsvertrag steht - DER ARBEITNEHMER ERHÄLT ALS ARBEITSVERGÜTUNG DEN TARIFLOHN DER LOHNGRUPP D / € 8,20 BRUTTO - Meine Frage ist jetzt, muss mein Chef den Stundenlohn entsprechend erhöhen wenn er keinen Arbeitgeberverbänden angehört und ich nicht Mitglied bei einer Gewerkschaft bin.
Ich wäre sehr dankbar über ein paar kompitente Vorschläge und Meinungen wie ich mich verhalten soll.
besten dank im voraus
mawa1976@gmx.net

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Arbeitsvertrag prüfen

Nicht alle Klauseln im Arbeitsvertrag sind wirksam, und je nach Ihrer Verhandlungsposition können Sie als Arbeitnehmer Klauseln im Arbeitsvertrag vor Ihrer Unterschrift ganz streichen oder zu Ihren Gunsten abändern. Wir helfen Ihnen dabei!

Jetzt loslegen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28867 Beiträge, 8856x hilfreich)

Wenn weder AG noch AN den entsprechenden Verbänden angehören und auch arbeitsvertraglich die Gültigkeit des Tarifvertrages nicht vereinbart wurde oder der Tarifvertrag allgemeinverbindlich ist, dann ist der AG nicht dazu verpflichtet, den Lohn entsprechend dem tariflichen Vereinbarungen ebenfalls zu erhöhen.

Ich bin mir aber nicht so ganz sicher, ob durch das Wort "Tariflohn" die Geltung des Tarifvertrages hinsichtlich der Lohnhöhe vereinbart wurde.

Auf der anderen Seite ist es so, dass Zweifel an der Auslegung der Klausel nach § 305c Abs. 2 BGB zu Lasten des Arbeitgebers gehen. Ich sehe daher gute Chancen, die erhöhten Tariflohn einzufordern. Im Extremfall muss der höhere Lohn vor dem Arbeitsgericht eingeklagt werden.

-- Editiert von hh am 07.01.2009 20:14

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr