Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Stromanbieter - Widerruf

 Von 
Frotteemonster81
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)
Stromanbieter - Widerruf

Ich habe das Familienhaus meiner Mutter übernommen - derren Stromversorger wollte ich nicht und schloß somit übers Internet bei einem anderen Anbieter einen onlinevertrag ab, der in meinen Augen relativ günstig war.

Tage später erhielt ich den Bescheid über den Abschluß mit Rechnung.
Ich schrieb einen Widerruf, da ich mich aus mehreren Gründen gegen diesen Anbieter entschloss (habe im Internet rechachiert und einiges gefunden, was für mich gegen den Stromanbieter spricht). Mein Widerruf folgte ca. 8 Tage später nach Onlineabschluss.

Nun erhalte ich vom Stromanbieter einen Brief, dass der Widerruf nicht mehr möglich sei, da ich mich schon in der Anmeldungs- Kündigungsphase befinde ??!!

Gehe davon aus, dass die Kündigung vom alten Stromversorger gemeint ist...

Aber habe ich nicht ein Widerrufsrecht von 14 Tagen?

Sie schickten zugleich eine 1. Mahnung nun doch den Betrag von 1360 Euro zu überweisen.

Mir ist dieser Anbieter zieml. suspekt zumal ich seit Tage keinen telefon. erreiche!. Selbst auf eine e-mail meinerseits bei der ich um Rückruf bat, erhielt ich bislang noch keine Antwort.

Meine Frage ist eigentl. nur diese?
Habe ich ein 14tägiges Widerrufsrecht oder soll ich mich denen nun fügen und überweisen?
Oder hartnäckig bleiben und auf mein Recht pochen.

lg frotteemonster

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Abfindung berechnen

Steht eine Kündigung bevor oder wurde Ihnen gekündigt und Sie fragen sich, ob Sie Anspruch auf eine Abfindung in welcher Höhe haben?
Fordern Sie eine kostenlose rechtliche Ersteinschätzung an.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 303 weitere Fragen zum Thema
Widerruf Stromanbieter


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
sveny80
Status:
Beginner
(146 Beiträge, 80x hilfreich)

Was steht denn in den AGBs des Anbieters zum Thema Widerrufsrecht?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann verjährt eine Zahlungsaufforderung?
Die Antworten findet ihr hier:


Zum Jahresende droht Verjährung

von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Gemäß § 194 BGB unterliegt das Recht von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen (Anspruch) der Verjährung / Regelmäßige Verjährungsfrist ... mehr