Straftaten gegen die Staatsgewalt - Worum es geht

Mehr zum Thema:

Strafrecht - Straftaten Rubrik, Staatsgewalt, Straftat, Ordnung

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Straftaten gegen die Staatsgewalt und die öffentliche Ordnung schützen die Autorität des Staates und seiner Organe: Staatliches Handeln soll echt, richtig und zuverlässig sein.- Handlungen, die diese Autorität untergraben, sind strafbar.
Dazu gehören

  • die Amtsanmaßung
  • Widerstand gegen die Staatsgewalt
  • Gefangenenbefreiung
  • Gefangenenmeuterei
  • Terrorismusstraftaten

Eigentlich ist auch das unerlaubte Entfernen vom Unfallort eine Straftat gegen die öffentliche Ordnung. Des besseren Verständnisses wegen finden Sie dieses Delikt bei 123recht.net unter den Verkehrsdelikten .


Wir
empfehlen

Strafverteidiger im Ermittlungsverfahren

Polizei oder Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Sie? Erfahrene Anwälte stehen Ihnen im Ermittlungsverfahren zur Seite. Nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung.

Jetzt loslegen
123
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Straftaten gegen die Staatsgewalt - Worum es geht
Seite  2:  Die Gefangenenbefreiung
Seite  3:  Die Bildung einer krimineller Vereinigung
Seite  4:  Die Bildung terroristischer Vereinigungen
Seite  5:  Die Volksverhetzung
Seite  6:  Der Missbrauch von Notrufen
Seite  7:  Das Vortäuschen und Ankündigen von Straftaten
Seite  8:  Androhung von Straftaten
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Strafrecht - Straftaten Einzelne Delikte - Worum es geht