Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.671
Registrierte
Nutzer

Stellvertretung Schadensersatz

19.2.2002 Thema abonnieren
 Von 
Maddy
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Stellvertretung Schadensersatz



O bittet N darum, dass dieser sich nach einer Verkaufsmöglichkeit für sein Auto umsieht, er möchte mindestens noch 10.000 für sein Auto bekommen.
N wendet sich an eine Internet Auktion. Als Startgebot will er 9000 angeben, vergißt aber aus Versehen eine Null, gibt also 900 an.
Ein gewisser K ersteigert das Auto für 8000. Außerdem will O das Auto plötzlich behalten. N fechtet an.

Kann K von O das Auto verlangen?

Handelte N ohne Vertretungsmacht, weil er ja eh 9000 angeben wollte und damit die Vertretungsmacht überschreitet oder muss man eher von einem Missbrauch der Vertretungsmacht ausgehen?

Kann K von N Schadensersatz aus § 179 I verlangen, wenn ja wieviel?
Und was wenn K zuvor ein Angebot eines gleichwertigen Autos von einem Preis von 8500 sausen liess?

Dringend Antworten gesucht!!! *büdde*

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 184x hilfreich)

...wohl ein Problem in einer Hausarbeit, oder?

Missbrauch der Vertretungsmacht würde ich auf jeden Fall ansprechen - Kollusion scheidet aus - in Frage kommt Evidenz, scheidet aber wohl aus, da der K keine Kenntnis von dem Missbrauch hat.

N handelte daher eher ohne Vertretungsmacht und haftet selbst nach 179 I - hat N überhaupt als Vertreter für O die Auktion gestartet? Offenkundigkeitsprinzip! - Frage des 164 II.

Kannst mir gerne mal den Fall oder Lösungsskizze mailen.
Viel Erfolg

neil@agino.de

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen