Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Sperre Im Internetforum

4.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
Helen Smith
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 3x hilfreich)
Sperre Im Internetforum

Hallo!
Ich bin in einem Internet Forum gesperrt worden, obwohl ich NICHT gegen die Regeln verstossen habe.
Eine Userin kennt mich noch von früher, mag mich nicht und ist mit dem Admin. gut befreundet, daher die Sperrung.
Ist das so in Ordnung? Hier die Registrierungsvereinbarung, die mit der Anmeldung erfolgt:

"Die Administratoren und Moderatoren dieses Forums bemühen sich, Beiträge mit fragwürdigem Inhalt so schnell wie möglich zu bearbeiten oder ganz zu löschen, aber es ist nicht möglich, jede einzelne Nachricht zu überprüfen. Du bestätigst mit Absenden dieser Einverständniserklärung, dass du akzeptierst, dass jeder Beitrag in diesem Forum die Meinung des Urhebers wiedergibt und dass die Administratoren, Moderatoren und Betreiber dieses Forums nur für ihre eigenen Beiträge verantwortlich sind.

Du verpflichtest dich, keine beleidigenden, obszönen, vulgären, verleumderischen, gewaltverherrlichenden oder aus anderen Gründen strafbare Inhalte in diesem Forum zu veröffentlichen. Verstöße gegen diese Regel führen zu sofortiger und permanenter Sperrung, wir behalten uns vor, Verbindungsdaten u. ä. an die strafverfolgenden Behörden weiterzugeben. Du räumst den Betreibern, Administratoren und Moderatoren dieses Forums das Recht ein, Beiträge nach eigenem Ermessen zu entfernen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu sperren. Du stimmst zu, dass die im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten in einer Datenbank gespeichert werden.
...
Durch das Abschließen der Registrierung stimmst du diesen Nutzungsbedingungen zu."

Gelten die Nutzungsbedingungen denn nur einseitig?
Was kann ich dagegen tun?

Verstoß melden

Wir
empfehlen

AGB prüfen (Internet)

Sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Ihre Webseite oder Ihren Webshop oder eBay Shop in Ordnung oder kann es Probleme geben?
Wir prüfen Ihren Fall und geben Ihnen eine erste kostenlose Einschätzung.

Jetzt loslegen



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1482x hilfreich)

Woher auch immer der Glaube, man habe einen *Rechtsanspruch* darauf, in einem bestimmten Forum posten zu dürfen, auch kommen mag...

Abgesehen davon steht es doch schon so in den Nutzungsbedingungen:

"Du räumst den Betreibern, Administratoren und Moderatoren dieses Forums das Recht ein, Beiträge nach eigenem Ermessen zu entfernen , zu bearbeiten, zu verschieben oder zu sperren."

Das gilt insbesondere für das Entfernen *aller* Beiträge eines Nutzers, was einer de-facto-Sperrung gleichkommt.

Gelten die Nutzungsbedingungen denn nur einseitig?

Sie haben denen doch zugestimmt, oder? Was soll daran "einseitig" sein?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Helen Smith
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 3x hilfreich)

Meine Beiträge sind noch alle da. Ich hatte einige Tage nichts geschrieben, und komme nun nicht mehr hinein.
Man kann dort auch lesen, ohne eingeloggt zu sein.
Wie kann es der Betreiber rechtfertigen, mich davoin abzuhalten, neue Beiträge zu verfassen, wenn an meinen alten nichts editiert oder gelöscht wurde?
Daher KANN ich gar nicht gegen eine der Regeln verstossen haben, wonach meiner Ansciht nach meine Sperrung nicht korrekt war.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Helen Smith
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 3x hilfreich)

Unter "einseitig" verstehe ich, dass ich mich an alle Regeln hielt, der Betreiber jedoch nicht, da ich nichts verfasst hatte, was nach seinen veröffentlichen Richtlinien Anlass zu einer Sperrung gab.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Mahnman
Status:
Junior-Partner
(5961 Beiträge, 1166x hilfreich)

Aber hat nicht ein Forenbetreiber so eine Art Hausrecht und es ist seine Entscheidung, wer posten darf und wer nicht?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Mahnman
Status:
Junior-Partner
(5961 Beiträge, 1166x hilfreich)

Aber hat nicht ein Forenbetreiber so eine Art Hausrecht und es ist seine Entscheidung, wer posten darf und wer nicht?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1482x hilfreich)

Das "virtuelle Hausrecht" läßt sich relativ einfach so zusammenfassen:

1. Der Nutzer hat kein "Recht zu Posten", d.h. er kann gegen eine (auch willkürliche) Sperrung in der Regel nicht vorgehen.

2. Umgekehrt hat der Betreiber keine Möglichkeit, bei einer Neuanmeldung wegen "Hausfriedensbruch" vorzugehen - er kann halt nur den neuen Account ebenfalls sperren.

#2 gilt natürlich nicht, wenn die Sperrung begründet (etwa wegen Beleidigungen, Störung des Betriebes o.ä.) erfolgt ist. Dann sind auch strafrechtliche Schritte möglich.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Bob.Vila
Status:
Student
(2646 Beiträge, 367x hilfreich)

Das sehe ich ganz genau so wie Mareike: Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme an einem Forum besteht (zumindest bei unentgeltlichen Foren) nicht.

-----------------
"fiat justitia et pereat mundus..."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Helen Smith
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 3x hilfreich)

Schade, hatte etwas anderes erhofft :-(
Danke für Eure Antworten!

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Dirk Bonn
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)

Nehmen wir mal an es handelt sich um ein für den User kostenpflichtiges Forum und der Betreiber des Forums beschließt willkürlich das der User gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hat.

Muss der Betreiber des Forums den User Abmahnen/Verwarnen bevor er ihn kündigt bzw. den Zugang/Account des Users sperrt?

Was ist mit bereits geleisteten Beiträgen für das Forum?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
nosaxon
Status:
Beginner
(106 Beiträge, 48x hilfreich)

@Dirk Bonn:

Crosspostings haben schon in manch einem Forum zur Sperrung geführt... ;)

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
sabjustin
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

HALLO HELEN!!!!!!!!

Bist du´s? Ich suche eine sehr gute freundin sie heisst auch HELEN SMITH, sie wohnte zu letzt in Dortmund, meine name ist SAbrina Mc Ghee, fals du´s bist BITTE melde dich bei mir.Ich vermisse dich.meine nr: 017622322270 od. 05127969207 od 05127215808 E-mail: sabrina@portasound.de MELDE DICH!!!!

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen