Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Sparbuch von Heimbewohnern Sozialamt

7.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Sozialamt
 Von 
Begonie
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Sparbuch von Heimbewohnern Sozialamt

Hallo liebes Forum,
meine Mutter befindet sich im Altenheim mit Pflegestufe 2. Da wir Kinder finanziell nicht in der Lage sind die Kosten zu tragen, wird der fehlende Rest nach Einzug der Rente, vom SA gezahlt. Mutter hat noch ein Sparbuch,worauf sich der Schonbetrag in Höhe von ca.2000Euro befindet. Die derzeit bestehende Lebensversicherung wurde nach Heimeinzug bereits mit den Kosten verrechnet.
Nun meine Frage, die sich auf Grund des hohen Alters meiner Mutter, in nicht weit entfernter Zeit stellen wird.
Ist zwar ein sehr unangenehmes Thema für mich, aber wer wird für die Bestattungskosten einmal aufkommen müssen. Was ist dann mit dem Sparbuch? Wird das Geld für die Beerdigung verbraucht oder können wir Mutter damit noch eine Freude machen? Dürfen wir das Geld überhaupt für sie verbrauchen?
Sie wünscht sich so sehr einen elektrischen Sessel. Aus eigenen Mitteln können wir ihr den Wunsch nicht erfüllen da ich z.Zt. arbeitslos bin.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
LG Begonie

-----------------
""

Verstoß melden

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 118 weitere Fragen zum Thema
Sozialamt


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Gerd aus Berlin
Status:
Lehrling
(1435 Beiträge, 688x hilfreich)

"§ 74 Bestattungskosten
Die erforderlichen Kosten einer Bestattung werden übernommen, soweit den hierzu Verpflichteten nicht zugemutet werden kann, die Kosten zu tragen."

Über "9. kleinerer Barbeträge oder sonstiger Geldwerte" nach § 90 SGB XII , also die angegebenen 2.000,-, darf die Leistungsempfängerin frei verfügen. Auch für elektrische Stühle.

Nach ihrem Tod sind die Leitungsempfänger völlig andere: Nämlich die, die die Kosten für die Bestattung bezahlen müssten, aber nicht können und dies nun vom Sozialamt verlangen.

Dann wird gekuckt, was die für Einkommen und Vermögen haben, bevor das Amt die Bestattungskosten übernimmt. Oder halt danach.

Gruß aus Berlin, Gerd

-----------------
"I shot the sheriff,
but I did not shoot the deputy."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Begonie
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Gerd,
ich danke Ihnen vielmals für Ihre schnelle Antwort.
Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht. Dann werden wir Montag direkt einen Sessel für Mutter kaufen!! Sie hat nächste Woche Geburtstag und wird sich sehr über die Überraschung freuen.
Vielen lieben Dank

Gruß Begonie

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen