Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Sozialversicherung bei Studenten

2.1.2004 Thema abonnieren
 Von 
Line
Status:
Schüler
(419 Beiträge, 120x hilfreich)
Sozialversicherung bei Studenten

Hallo zusammen,

erstmal allen hier ein frohes neues Jahr.

Aber jetzt zu meiner Frage: Ich bin Student und ging bisher nebenher im Semester 19 h / Woche, außerhalb des Semesters (wenn möglich) vollzeit arbeiten. Während der gesamten Zeit habe ich keine Sozialversicherung außer der Rente bezahlt.

Jetzt sagte mir ein Freund, daß das gar nicht rechtens sei, weil der Punkt, ob man Sozialversicherung zahlt oder nicht vorallem ans Einkommen gekoppelt sei und eben nicht an die Arbeitszeit.

Hat da jemand Erfahrung zu und kann mir sagen, was stimmt bzw. wo die Einkommensgrenze liegt, wenn es sie denn gibt?

Dankeschön

Gruß

Line

Verstoß melden

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 646x hilfreich)

mit den Stunden, gelten hier die 20h, also weniger als 20 h versicherungsfrei und mehr als 20h versichert. Da du im Jahr teilweise Vollzeit arbeitest gehe ich davon aus, das im Schnitt du die 20 h locker übersteigst und damit versicherungspflichtig bist in der KV.
wende dich doch mal vertrauensvoll an deine Krankenkasse, als allgemeine Anfrage die können es dir genauer sagen.

wie das mit der AL aussieht kann ich nicht sagen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Miniway
Status:
Praktikant
(540 Beiträge, 58x hilfreich)

Das stimmt nicht, Renten und Sozialversicherungspflichtig bist du in jedem fall, aber nicht KV versicherungspflichtig, das bist du erst wenn du mehr Zeit zum Arbeiten als zum Studieren nutzt, sprich mehr als 20 Stunden unter der Woche. Die Sozialversicherung fällt an bei Jobs die mehr als 400 Euro im Monat bringen.
mfg
miniway
med. Student arbeite 20 Stunden die Woche und zahle alles ausser KV

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Line
Status:
Schüler
(419 Beiträge, 120x hilfreich)

Rente ist klar, aber auch Arbeitslosenversicherung?

Fänd' ich als Student ziemlich albern...

Danke für Eure Antworten

Line

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Miniway
Status:
Praktikant
(540 Beiträge, 58x hilfreich)

Nein Arbeitslosenversicherung zahlt ein Student nicht, sonst hätte er ja auch Anspruch auf Arbeitslosengeld/hilfe, hat er/sie aber nicht. Wäre aber cool, als Alternative zum BAföG
mfg
miniway

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
elianna
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 3x hilfreich)

Ich bin mir über die Rechtslage heute nicht ganz klar. Aber als Studentin in den 80er Jahren, mit einem Job über 20 Stunden/Woche, festangestellt, musste ich auch die Arbeitslosenversicherung zahlen. Als ich dann mitten im Studium entlassen wurde und mich arbeitslos melden wollte, wurde mir allerdings genau das mitgeteilt: dass ich ala Studentin keinen Anspruch auf Arbeitslosenunterstützung hätte, da ich dem Arbeitsmarkt ja nicht voll zur Verfüung stehen würde. Man tröstete mich damit, dass, falls ich nach dem Examen arbeitslos sei, dann ja dafür "vorgearbeitet" hätte und dann den Anspruch geltend machen.
Das Examen kam, die Arbeitslosigkeit kam, aber keine Arbeitslosenunterstützung, da mittlerweile 18 Monate vergangen und mein damit verjährt war.

Dumm gelaufen

Gruß, elianna

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Miniway
Status:
Praktikant
(540 Beiträge, 58x hilfreich)

Haha, echt Pech gehabt. Aber es gibt komplett neue Regelungen was die Nebenverdienste zum Studium und die Sozialversicherung angeht.
In den 80 habe ich leider noch Milch aus Brüsten getrunken und kann damit also nichts mehr anfangen. (Leicht übertrieben Jahrgang 77 ;-)
Mfg
miniway

( - editiert von Admin - )

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen