Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Sonderkündigungsrecht 3 Monate? oder doch nicht?

5.1.2011 Thema abonnieren
 Von 
Wooky
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Sonderkündigungsrecht 3 Monate? oder doch nicht?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bitte um Hilfe in folgendem Fall:
Es wird eine vermietete Wohnung zwangsversteigert.
Die Mieterin wohnt bereits seit 25 Jahren darin.
Der neue Eigentümer macht fristgerecht vom Sonderkündigungrecht gebrauch und begründet den Eigenbedarf gut.

Wie lange ist die Kündigungsfrist(Zeitpunkt zum Auszug der Mieterin)?

Oft lese ich dass sie 3 Monate beträgt.
z.b. hier
http://www.123recht.net/Mietrecht-Zwangsversteigerung-K%C3%BCndigungsfrist-__f154713.html

Allerdings wird auch oft gesagt dass die Frist einer ordentlichen Gündigung gilt.
In diesem Fall (25 Jahre) wären das 9 Monate.

Welche Aussage stimmt nun und wo steht es geschrieben?

Ich danke euch vielmals für die Hilfe!

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Zwangsvollstreckungssrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
quiddje
Status:
Student
(2903 Beiträge, 1563x hilfreich)

§ 57a ZVG gibt das Recht auf außerordentliche Kündigung mit gesetzlicher Frist; man beachte besonders insbesondere die Tatsache, dass nur zum nächstmöglichen Termin gekündigt werden kann),

§ 573d BGB beschreibt, wie die Kündigung abzulaufen hat. Da steht im Absatz 2:

quote:
Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig

Es geht also nur die Dreimonatsfrist, und diese auch nur zum ersten möglichen Zeitpunkt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Wooky
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen vielen Dank ;-)
Dann hab ich die 190€ für meine Rechtsberatung tatsächlich in den Sand gesetzt. Denn DER Anwalt kannte den § nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen