Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.523
Registrierte
Nutzer

Selbstbahlt nach Hochzeit???

14.1.2014 Thema abonnieren
 Von 
guest-12306.03.2015 05:28:50
Status:
Beginner
(51 Beiträge, 6x hilfreich)
Selbstbahlt nach Hochzeit???

Ich habe mal eine Frage, mein Freund und ich haben vor zu heiraten, er zahlt Unterhalt für seine Kinder. Da ich studiere habe ich kein Einkommen. Er hat ja dann einen stuerlichen Vorteil durch die Heirat, entweder zum Jahresende über den Ausgleich oder gleich wenn wir auf die Steuerklassen 3-5 wechseln. was bedeutet er hat mehr einkommen, bekommt dann seine Geld-geile Exfrau noch mehr Kindesunterhalt weil sein Nettoeinkommen steigt? Oder bleibt das Geld bei uns? Da mein Bafög dann wegfällt. LG

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Berechnung Unterhalt

Wieviel Unterhalt müssen Sie zahlen oder wieviel Unterhalt bekommen Sie oder Ihre Kinder bei Trennung oder Scheidung? Haben Sie einen Anspruch und wie setzen Sie ihn durch?
Nutzen Sie die kostenlose Ersteinschätzung.

Jetzt loslegen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Marcus2009
Status:
Lehrling
(1294 Beiträge, 657x hilfreich)

quote:
bekommt dann seine Geld-geile Exfrau noch mehr Kindesunterhalt weil sein Nettoeinkommen steigt?

Dein zukünftiger Ehemann hat durch die Ehe steuerliche Vorteile. Dadurch steigt sein Nettoeinkommen.

Andererseits kommt eine unterhaltsberechtigte Person hinzu. Und damit wird er vermutlich in der Düsseldorfer Tabelle um eine Stufe herabgesetzt.

Die beiden Effekte dürften sich vermutlich weitgehend aufheben. Die steuerlichen Erleichterungen sind ja auch zur Finanzierung der Familie gedacht und nicht zur Erhöhung der Unterhaltspflicht. Somit kann ich deine Befürchtungen also weitgehend entkräften.

Was die "geldgeile" Ex betrifft, da solltest mal darüber nachdenken, wie das aussehen würde, wenn du in der Ehe kinder bekommst (soll ja vorkommen) und die Ehe dann irgendwann nach einigen Jahren scheitert (soll ja auch vorkommen). Dann wärst du wohl auch auf den Kindesunterhalt angewiesen. Und jetzt kommt Ehefrau numero 3 daher und nennt zur Abwechslung dich "geldgeil" ...

Got the picture? hehehe ...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr