Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.090
Registrierte
Nutzer

Schweigepflichtsentbindungen

10.1.2012 Thema abonnieren
 Von 
manfred100
Status:
Schüler
(345 Beiträge, 172x hilfreich)
Schweigepflichtsentbindungen

Besteht eine generelle Verpflichtung, Schweigepflichtsentbindungen für den ÄD etc zu unterschreiben?Kann was passieren wenn ich es nicht tue?


-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



4 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
heiligs_blechle
Status:
Schüler
(194 Beiträge, 142x hilfreich)

Man kann die Befunde zur Untersuchung mitbringen.

Mit Schweigepflichtsentbindungen vor allem mit allgemeinen sollte man vorsichtig sein.

Ärztliche Dienste schreiben gerne voneinander ab.

Sofern eine allgemeine Schweigepflichtsentbindung erteilt wird, ist der Datenschutz gefährdet und die Kontrolle entzogen, wer von den hinzen und kunzen alle - vielleicht auch nur versehentlich - Zugriff auf die Daten erhalten.

Ich habe zu allen Begutachtungen die notwendigen Unterlagen mitgenommen und keine Schweigepflichtsentbindung erteilt.

Gruß

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
manfred100
Status:
Schüler
(345 Beiträge, 172x hilfreich)

Beitrag gelöscht vom Moderator.

-- Editiert Moderator am 11.01.2012 19:20

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen