Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.523
Registrierte
Nutzer

Schulausfall Berufsausbildung

7.1.2016 Thema abonnieren
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
Moinsens2016
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Schulausfall Berufsausbildung

Hallo, ich denke, daß ich hier richtig bin!
Mein Sohn ist in der Ausbildung zum Kfz'ler.
Nun hat der Landkreis beschlossen, daß aufgrund der aktuellen Wetterlage, der Unterricht an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen ausfällt.
Der Lehrer meines Sohnes hat nun über den Klassensprecher verkünden lassen, dass es ihm egal sei, was der Landkreis beschließt und dass alle der Schüler morgen zum Unterricht zu erscheinen haben. Es würde sonst erheblichen Ärger geben...

Nun meine Fragen:
1. Darf der Lehrer das überhaupt?
2. Wenn mein Sohn hingeht, ist er dann versichert?

Meiner Meinung nach darf der Lehrer es nicht. Ich habe ihm empfohlen, in den Betrieb zu gehen. Aber vielleicht liege ich damit nicht richtig...!?

Verstoß melden

Im Behördendschungel oder einen Bescheid bekommen?

Ein erfahrener Anwalt im Verwaltungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6525 Beiträge, 2412x hilfreich)

Zitat:
Nun hat der Landkreis beschlossen, daß aufgrund der aktuellen Wetterlage, der Unterricht an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen ausfällt.

In welcher Weise wurde das verkündet?

Der erste Schritt wäre hier, die Schulleitung zu fragen. Dieser Lehrer unterrichtet ja nicht alle Fächer.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Moinsens2016
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Per SMS und Whatsapp... Mit dem Klassensprecher als Verteiler...

Bekomme aber noch ne Info, ob der Unterricht stattgefunden hat ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Moinsens2016
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Der Unterricht hat stattgefunden. Für die Anwesenden wurde eine Bescheinigung über die Anwesenheit ausgestellt, als Nachweis für den Betrieb.
Als Erklärung gab es, dass die Schüler nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen waren, wäre es in Ordnung gewesen...
Sollte einer der Schüler Nachteile erfahren, wird der Lehrer Bekanntschaft mit der Justiz machen... Versprochen!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden