Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
490.902
Registrierte
Nutzer

Schimmelpilzbildung Schlafzimmer

8.12.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Schlafzimmer
 Von 
T1989
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Schimmelpilzbildung Schlafzimmer

Hallo und Guten Abend.
Kurz zur Vorgeschichte: wir hatten vor ca 6. Monaten einen Wasserschaden bei dem es 4 Wochen gedauert hat bis er behoben wurde. Ein Trocknungsgerät stand im Flur (3 Zimmee Whg) und unser Vermieter meinte das müsste für die betroffenen Räume (Flur,Badezimmer,Küche ausräumen). Nach 3 Wochen holte er es wieder ab,neuer Boden wirde verlegt und damit hatte sich die ganze Sache.
Gestern Abend wollte ich putzen und entdeckte massiven Schimmelpilzbefall an 2 Aussenwänden (der Schimmel sitzt unten am Boden und kriecht die Wand hoch) und eben an der gegenüberliegenden Wand. Seit ein paar Monaten ist dort ein Fleck zu sehen von dem ich annahm ich hätte irgendwann etwas verschütter aber er wurde zunehmen dunkler und ist mir eben wieder ins Auge gestossen.
Das betroffene Schlafzimmer liegt an der Wand der Küche (von dort aus ging der Wasserschaden aus.)

Meine Frage ist: kann sich auch nach einem halben Jahr bzw. 9 Monaten noch der Wasserschaden bemerkbar machen in Form von Schimmelpilzbildung? Im Bad haben wir ebenso nasse Flecken auf einer Wand entdeckt.
Gelüftet wird bei uns 2 - 3 tägl. Mit durchzug (auch bei den kalten Temperaturen).

Was vielleicht noch von Bedeutung ist: der Keller wurde vor ca 1 Jahr renoviert und die aussenfasse trocken gelegt was ziemlich lange gedauert hat da es wohl feucht war. Nach wie vor riecht es muffig und fühlt sich dauerfeucht im Keller an.

Mit freundlichen Grüssen

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mietminderung bei Mängeln der Mietsache

Mietminderung, Mängelanzeige, Zurückbehaltungsrecht - Fertigen Sie Ihr Schreiben an den Vermieter.
Juristische Dokumente individuell, günstig und rechtssicher.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 38 weitere Fragen zum Thema
Schlafzimmer


13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Banane123
Status:
Praktikant
(931 Beiträge, 112x hilfreich)

Zitat (von T1989):
Gelüftet wird bei uns 2 - 3 tägl. Mit durchzug (auch bei den kalten Temperaturen).

Sie schreiben nur von lüften. Genügend heizen ist ebenso wichtig, das wird gerne vergessen. Auch der Keller sollte mal richtig durchgelüftet und geheizt werden, dann verschwindet der Modergeruch. Und gerade lüften im Keller sollte man nur bei "Kellertemperaturen", soll heißen, bei warmer Aussentemperatur den Keller nicht lüften, da Kellermauern/Wände immer kalt sind, und bei warmer Aussentemperatur den Keller lüften ergibt nasse Wände, also Kondenswasser an den Wänden.
Ich lüfte meine Keller bei trockener kühler Aussentemperatur.

Habe da noch ein ganz spezielle Vorgehensweise zum Entfeuchten meiner Kellerräume, war mal nötig. Ich stelle eine Wanne mit Streusalz in den Raum, das Salz war schnell nass, wird ausgewechselt und die nächste Wanne voll Streusalz. Wie man weiß, Hydrogenieum verbindet sich mit Natriumchlorid. Es hat tadellos funktioniert. Ich kann mir denken, wie man nun über mich herfällt,
das ist doch alles Quatsch nach Meinung vieler. Bei uns hat es geholfen, ohne Gift und Kosten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Banane123
Status:
Praktikant
(931 Beiträge, 112x hilfreich)

gelöscht, war doppelt


-- Editiert von Banane123 am 08.12.2017 21:32

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#4
 Von 
Banane123
Status:
Praktikant
(931 Beiträge, 112x hilfreich)

Ersetzen Sie Hydrogenium mit H2O, und schon funktioniert es. Mein 'Chemieunterricht ist schon eine Weile her, sorry.
Es war auch nicht Hydrogenum gemeint.

-- Editiert von Banane123 am 08.12.2017 23:55

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
AltesHaus
Status:
Senior-Partner
(6415 Beiträge, 1708x hilfreich)

Zitat (von T1989):

Meine Frage ist: kann sich auch nach einem halben Jahr bzw. 9 Monaten noch der Wasserschaden bemerkbar machen in Form von Schimmelpilzbildung? Im Bad haben wir ebenso nasse Flecken auf einer Wand entdeckt.
Gelüftet wird bei uns 2 - 3 tägl. Mit durchzug (auch bei den kalten Temperaturen).

Was vielleicht noch von Bedeutung ist: der Keller wurde vor ca 1 Jahr renoviert und die aussenfasse trocken gelegt was ziemlich lange gedauert hat da es wohl feucht war. Nach wie vor riecht es muffig und fühlt sich dauerfeucht im Keller an.

Mit freundlichen Grüssen

Nun wie auch immer, Sie sollten in erster Linie den Mangel melden und das auch sofort! (Einwurf-Einschreiben) Den Vermieter auffordern, den Mangel zu beheben.

Wenn Sie unten am Übergang zwischen Wand und Boden (evtl hinter de rFußleiste?) die Tapete etwas lösen (wenn sie nicht schon gelöst ist) und die Wand ebenfalls Schimmelbefall aufweist, ist das schon mal ein Hinweis für Feuchtigkeit im Baukörper. Nicht warten, handeln!

-- Editiert von AltesHaus am 09.12.2017 12:29

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
T1989
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Vermieter ist direkt informiert worden und war heute vor Ort.
Er versucht bis nächste Woche eine Firma zu finden die den Grund des Schimmelbefalls analysiert und ihn entfernt. Zum Termin wird noch eine andere Person meinerseits eingeladen da mein Vermieter gerne Tatsachen verdreht und nichts investieren möchte.
Termin beim Mieterschutzbund ist ebenso vereinbart da ich nicht mehr dort schlafen kann und mir anfängt die Lunge wehzutun und ich mich morgends schon länger krank fühle..

Vielen Dank für die Antworten!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
T1989
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Vermieter ist direkt informiert worden und war heute vor Ort.
Er versucht bis nächste Woche eine Firma zu finden die den Grund des Schimmelbefalls analysiert und ihn entfernt. Zum Termin wird noch eine andere Person meinerseits eingeladen da mein Vermieter gerne Tatsachen verdreht und nichts investieren möchte.
Termin beim Mieterschutzbund ist ebenso vereinbart da ich nicht mehr dort schlafen kann und mir anfängt die Lunge wehzutun und ich mich morgends schon länger krank fühle..

Vielen Dank für die Antworten!


-- Editiert von T1989 am 09.12.2017 14:37

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
AltesHaus
Status:
Senior-Partner
(6415 Beiträge, 1708x hilfreich)

Im Zweifel lassen Sie das mit dem Mieterschutz, und nehmen bei Bedarf direkt jemand, der Ahnung hat, einen Fachanwalt für Mietrecht.

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
T1989
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Leider ist mir dies nicht möglich da ich nicht Rechtschutz versichert bin.
Der Termin ist direkt bei einem der Anwälte und hat mich bis jetzt immer sehr kompetent beraten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
AltesHaus
Status:
Senior-Partner
(6415 Beiträge, 1708x hilfreich)

Zitat (von T1989):
Der Termin ist direkt bei einem der Anwälte und hat mich bis jetzt immer sehr kompetent beraten.

Na dann ist es ja gut für den Vermieter ;)

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
0815Frager
Status:
Master
(4907 Beiträge, 1954x hilfreich)

Zitat (von AltesHaus):
Na dann ist es ja gut für den Vermieter

Und schlecht für den Mieter.
Zitat (von T1989):
Zum Termin wird noch eine andere Person meinerseits eingeladen da mein Vermieter gerne Tatsachen verdreht und nichts investieren möchte.

Normal sollte ein Eigentümer schon am Schutz seines Eigentum ein Interesse zeigen. Nur kann es verschiedene Ursachen haben, Lüften wie und wie lange und wie häufig, Dazu kommt es noch aufs heizen an, auch hier ist falsch gedachte Sparsamkeit der falsche Weg.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
charlyt4
Status:
Lehrling
(1662 Beiträge, 482x hilfreich)

.

Zitat (von T1989):
wir hatten vor ca 6. Monaten einen Wasserschaden bei dem es 4 Wochen gedauert hat bis er behoben wurde.


Wie stellt man sich dies genau vor?


Zitat (von T1989):
(der Schimmel sitzt unten am Boden und kriecht die Wand hoch)



Wie sieht der Fußbodenaufbau aus? Schwimmender Estrich?


gruß charly

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
AltesHaus
Status:
Senior-Partner
(6415 Beiträge, 1708x hilfreich)

Zitat (von charlyt4):
Wie sieht der Fußbodenaufbau aus? Schwimmender Estrich?


gruß charly



Woher soll der Mieter das wissen?

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wie bringe ich Vermieter dazu, Fehler zu beheben?
Die Antworten findet ihr hier:


Mietminderung

Bei mangelhaften Mietsräumen können Sie die Miete mindern bzw. kürzen. Der Fehler muss erheblich sein (z.B. Heizung funktioniert im Winter nicht) und nicht vom Mieter verschuldet. Die Höhe der Mietminderung ist vom Fehler abhängig und orientiert sich meist an vergleichbaren Gerichtsurteilen. Voraussetzungen einer Mietminderung, Durchführung und Höhe können Sie auf 123recht.net anhand unzähliger Ratgeber klären und bei Bedarf mit einem Anwalt für Mietrecht besprechen und durchsetzen. mehr

Die Rechte des Mieters bei Wohnungsmängeln

von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In der mietrechtlichen Praxis stellt sich immer wieder die Frage nach den Rechten des Mieters, wenn die gemietete Wohnung Mängel aufweist und Schäden drohen. Voraussetzung ... mehr