Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Schimmel an Fenster Dachboden / Dachgeschoss

11.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Schimmel Fenster
 Von 
guest-12325.02.2017 21:58:12
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 13x hilfreich)
Schimmel an Fenster Dachboden / Dachgeschoss

Guten Tag ich habe eine Frage bezüglich unseres Dachbodens / Dachgeschosses.

Zu unserem Mietvertrag gehört der ausgebaute Dachboden (ca 20qm), der voll bewohnbar etc ist, jedoch nicht zur Wohnfläche zählt und auch keine Heizungen besitzt.

Nun ist es natürlich im Winter da oben kühl und wir haben von daher wo die Treppe nach oben geht, eine Art Holztür damit die warme Luft nicht nach oben wegzieht und die Kälte nicht runter kommt.

Heute war ich oben und wir haben an allen 3 Fenstern oben Schimmel. Dieser scheint durch Feuchtigkeit von Innen zu kommen, denn die Fenster haben bissel Feuchtigkeit an der Scheibe.

Nun meine Frage, ist es unser Verschulden oder die des Vermieters? Denn oben heizen kann man nicht da keine Heizungen und von daher kann ich den Dachboden auch nicht auf eine Mindesttemperatur bringen. Oder müssen wir jetzt da oben jeden Tag lüften?
Brauche Hilfe bzw Rat. Danke im voraus.

MfG


-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mietvertrag prüfen

Ist der vom Vermieter vorgelegte Mietvertrag
in Ordnung oder gibt es Klauseln, über die man sprechen sollte? Wollen Sie als Vermieter einen Mietvertrag überprüfen und anpassen lassen?
Lassen Sie Ihren Mietvertrag anwaltlich prüfen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 738 weitere Fragen zum Thema
Schimmel Fenster


6 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6525 Beiträge, 2411x hilfreich)


Ich sehe das eher als Problem des VM.

Da Wärme immer hochzieht, wäre zuerst der Dachboden beheizt, bis dann die Wohnung darunter warm wird - ohne Tür dazwischen. Bei den Energiepreisen würde ich das nicht freiwillig machen.

Da der Raum nicht zur Wohnfläche gehört (mietvertraglich?) sollte der Mieter dem VM den Schimmelbefall melden, dann kann der reagieren.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52902 Beiträge, 23997x hilfreich)

quote:
Oder müssen wir jetzt da oben jeden Tag lüften?

Das kommt ganz darauf an, wie groß die Pilzzucht werden soll.

Das regelmäßiges lüften notwendig ist um Schimmel (123recht.net Tipp: Mietminderung bei Mängeln der Mietsache ) zu vermeiden, dürfte eigentlich bekannt sein ...



quote:
und wir haben von daher wo die Treppe nach oben geht, eine Art Holztür

Wer hat diese dort angebracht?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12325.02.2017 21:58:12
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 13x hilfreich)

Hallo ihr danke vorerst.

Ja der ausgebaute Dachboden gehört zum Mietobjekt.
Jedoch zählt dieser nicht als bewohnbare bzw beheizbare Fläche.

Wir haben den Durchgang nach oben mit zwei Holzbrettern
Halbwegs dicht gemacht da die Wärme nicht nach oben wegzieht
und die Kälte nicht nach unten kommt.

Es ist keine Heizung oben vorhanden dadurch ist oben auch immer
recht kalt.

MfG

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52902 Beiträge, 23997x hilfreich)

Es ist es wohl euer Verschulden.
Ihr lüftet nicht und habt auch die Luftzirkulation unterbrochen um Heizkosten zu sparen.
Die gesparten Kosten - und mit etwas Pech einiges mehr - gehen jetzt für die Schimmelsanierung drauf.

Als erstes mal die Luftzirkulation wieder herstellen und täglich lüften, damit sich die Sache nicht verschlimmert.
Dann die Schimmelsanierung im eigenen Interesse durch einen Fachmann durchführen lassen.




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Schimmel in der Wohnung, und nun?
Die Antworten findet ihr hier:


Schimmel in der Wohnung – Miete mindern, aber wie?

von Rechtsanwalt Daniel Baumgärtner
Ein Schimmelbefall in der eigenen Wohnung ist ein großes Ärgernis für jeden Betroffenen, auch da stets Gesundheitsgefährdungen zu befürchten ... mehr

Neues zum Dauerproblem Schimmel in der Mietwohnung

von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Drei- bis viermaliges Stoßlüften der Wohnung pro Tag ist für Mieter zumutbar. / Mietminderung wegen Schimmel Ein Mieter hatte die Miete wegen Schimmelbefalls  seiner Mietwohnung gemindert. ... mehr

Schimmel Teil 1: Was ist Schimmelpilzbefall oder Schimmel in der Wohnung?

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Wann entstehen Schimmelpilze, was fördert die Schimmelbildung und was sind Wärmebrücken bzw. Kältebrücken? / Wenn man von Schimmel in der Wohnung als mietrechtliches Problem spricht, ... mehr

Durch Baumangel verursachter Schimmel berechtigt zur Mietminderung, auch bei geringer Beheizung

Schimmelbildung durch Baumangel wurde durch Heizverhalten des Mieters gefördert / Das Landgericht Berlin hat mit seinem Urteil vom 04.05.2012 entschieden, dass ein Schimmelbefall ... mehr