Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
497.422
Registrierte
Nutzer

Schaden durch Heizungsableser / Haftungsfrage

3.1.2013 Thema abonnieren Zum Thema: Schaden
 Von 
Disconaut
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 1x hilfreich)
Schaden durch Heizungsableser / Haftungsfrage

Hallo zusammen!

Vielleicht kann mir jemand Tipps zu folgendem Fall geben:

Angenommen ein Heizungsableser verursacht (bei der jährlichen Ablesung in einer Eigentumswohnung) einen nicht unbeträchtlichen Schaden (>2000 Euro) an einer Heizungsverkleidung.

Dieser Heizungsableser ist allerdings nicht direkt bei beauftragem Ableseunternehmen, sondern dort nur als Subunternehmer zur Ablesung beauftragt.

Er meldet den Schaden seiner Versicherung, dieser wird begutachtet (Sachverständiger der Versicherung) und sowohl in der Schuldfrage als auch in der Höhe bestätigt.

Nun nichts mehr. Auch nach Monaten keine Begleichung, keine Reaktion trotz Zahlungszusage; mehrere Vertröst-Telefonate, dann wieder lange nichts.

Der Geschädigte hätte nun aber wirklich gerne sein Geld um den Schaden reparieren zu können. Wie könnte er weiter vorgehen? Klage gegen die Versicherung? Gegen den Handwerker direkt? Oder weil er "nur" Subunternehmer ist gegen das beauftragte Unternehmen?

Vorab herzlichen Dank für jegliche Anregungen!

-----------------
""

-- Editiert Disconaut am 03.01.2013 20:31

-- Editiert Disconaut am 03.01.2013 20:34

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 80 weitere Fragen zum Thema
Schaden


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
xxsirodxx
Status:
Student
(2283 Beiträge, 1246x hilfreich)

Ihr Verhandlungspartner ist nicht der Subunternehmer
sondern der vom Verwalter beauftragte Unternehmer.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Disconaut
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 1x hilfreich)

Vielen Dank, dann werde ich mich dorthin wenden, ggf. Schadensersatzklage einreichen.

Aber wie man sieht, auch Direktkontakt bringt nichts immer was. Nochmals Danke!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen