Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Rücktritt aus dem Katastrophenschutz?

7.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Rücktritt
 Von 
Jonger
Status:
Frischling
(40 Beiträge, 6x hilfreich)
Rücktritt aus dem Katastrophenschutz?

Hallo,

ich habe vor 3 Jahren beim DRK eine Verpflichtung im Katastrophenschutz für 7 Jahre unterschrieben, damit ich nicht zum Bund muß. Nun ist es jedoch so das ich damals mit T3 gemustert wurde, und seid 01.10.2004 T3 automatisch T5 ist. Daher bin ich nicht mehr Wehrpflichtig. Nun wollte ich wissen ob ich diese Verpflichtung kündigen kann, und wenn ja wie. Bzw. ob ich eine Vertragsänderung bekommen kann. Denn bislang musste ich 200Std. im Jahr ableisten, und das war nicht so toll.

Ich hoffe das jemand damit Erfahrungen hat, und diese mitteilt.


Gruß Jonger

Verstoß melden

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 181 weitere Fragen zum Thema
Rücktritt


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28890 Beiträge, 8864x hilfreich)

Zumindest Soldaten, die T3 gemustert wurden, können auf Antrag entlassen werden.

Wahrscheinlich (bin mir nicht sicher) gilt das auch für Dich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jonger
Status:
Frischling
(40 Beiträge, 6x hilfreich)

Auf Antrag? Welchen Antrag muß man denn dann stellen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Jonger
Status:
Frischling
(40 Beiträge, 6x hilfreich)

Auf Antrag? Welchen Antrag muß man denn dann stellen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28890 Beiträge, 8864x hilfreich)

Einen Antrag auf Entlassung!

Den kannst Du wahrscheinlich formlos bei der für solche Ersatzdienste zuständigen Behörde stellen.

Welche Behörde für Dich zuständig ist, weiß ich allerdings nicht. Welche Diensstelle beaufsichtigt dann den Dienst? Dahin würde ich mich einmal wenden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Tinnitus
Status:
Lehrling
(1409 Beiträge, 584x hilfreich)

Wer in irgendeiner Form die Verpflichtung im KatS nicht mehr erfüllen will oder kann, wird automatisch an das Amt zurückgemeldet. Wenn man sicher sein kann als ausgemustert zu gelten(???) dann ist die Sache erledigt.

Ob man nicht doch irgendwie drangsaliert wird ist schwer abzuschätzen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen