Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Rücknahme eines Mahnbescheides

11.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
christian12
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Rücknahme eines Mahnbescheides

Besteht die Möglichkeit einen ergangenen Mahnbescheid von Seiten des Antragstellers zurückzunehmen und falls ja was ist zu beachten ?

Danke

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mahnman
Status:
Junior-Partner
(5961 Beiträge, 1166x hilfreich)

Zurücknehmen kann der Antragssteller ihn. Formloses Fax unter Angabe der BEarbeitungsnummer reicht aus. Gerichtskosten verfallen aber.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ThomasV40
Status:
Schüler
(193 Beiträge, 27x hilfreich)

Nach Rücknahme des Mahnbescheids kann es dann natürlich sein, dass der Gegner seine Kosten auch ersetzt haben möchte. Dies ist nach § 269 ZPO auch möglich, wenn er Aufwendungen hatte, z.B. einen Rechtsanwalt aufsuchte, der für ihn Widerspruch erhoben hatte.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen