Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.567
Registrierte
Nutzer

Rückerstattung von Vorsteuer ohne Einkommen bei Selbständigkeit

5.1.2016 Thema abonnieren Zum Thema: Einkommen
 Von 
Sandro75
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 24x hilfreich)
Rückerstattung von Vorsteuer ohne Einkommen bei Selbständigkeit

Ich habe mal eine Frage? War vor 9Jahren mit Kaminen selbständig als freier Handelsvertreter, durfte aber keine Aufträge unterzeichnen, demzufolge habe ich keine Umsätze geschweige noch Gewinne gemacht. Hatte nur Aufwendungen Fahrkosten ,Beherbergungskosten Geschäftsessen Steuerberater für Vorsteuer usw. Stimmt es das ich meine Aufwendungen nicht geltend machen konnte? Mir wurde vom Finanzamt gesagt, ohne Umsätze keine Steuerrückerstattung. Wenn doch was zu machen wäre, ist es denn schon verjährt?

-- Editiert von Moderator am 08.01.2016 14:02

-- Thema wurde verschoben am 08.01.2016 14:02

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Scheinselbständigkeit prüfen

Im Falle einer Scheinselbstständigkeit drohen Zahlungen an die Sozialversicherung und an das Finanzamt.
Nutzen Sie dieses Formular, um auf Nummer sicher zu gehen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 25 weitere Fragen zum Thema
Einkommen


8 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Sandro75
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 24x hilfreich)

Die Frage ist logisch, aber obwohl ich gute Aufträge an Land gezogen habe, ich für ganze Neubaugebiete den Schornstein bzw.Kamineinbau vermitteln konnte, habe ich nicht einen 1 wörtlich einen Cent gesehen. Ich sollte eigentlich mit einer Schulung eine Verkaufsfreigabe bekommen, habe aber nie eine Verkaufsfreigabe erhalten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Eugenie
Status:
Student
(2148 Beiträge, 791x hilfreich)

und was hat der Steuerberater dazu vor 9 Jahren gesagt bzw. getan??? Und warum kommt die Frage erst jetzt?
E.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Sandro75
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 24x hilfreich)

Ja die Frage ist berechtigt, der Steuerberater hat mir geraten alles einzuzahlen, sein Honorar zu bezahlen und nix zu unternehmen. Er meinte ohne Einnahmen kein Geld vom Finanzamt, obwohl er alle Unterlagen hatte, wo hervorgeht das ich nur Aufwendungen hatte.Warum erst jetzt? Weil ich im Forum nochmal auf dieses Thema gekommen bin.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#6
 Von 
Sandro75
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 24x hilfreich)

Ja, ich war jung, dumm und naiv, ich habe vom Geld meiner Eltern gelebt, die Rechnungen usw.liefen alle über meinen "Ausbilder" das ging alles ca.1,5 Jahre, da hatten meine Eltern auch kein Geld mehr. Ich denke auch, der einzige der verdient hat war mein Steuerberater. Ich jedenfalls habe nur Aufwendungen gehabt und keinen Cent Ertrag.Die ganzen Aufwendungen beliefen sich im 4stelligen Bereich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28893 Beiträge, 8867x hilfreich)

Sind denn jetzt nach 9 Jahren die Steuerbescheide noch offen? Ansonsten wäre das nämlich sowieso verjährt, auch dann wenn Steuerberater und Finanzamt Unrecht hatten.

Zitat:
ich für ganze Neubaugebiete den Schornstein bzw. Kamineinbau vermitteln konnte

Und dafür hast Du nichts bekommen? Es gibt keinen Grund, warum Du uns hier die Unwahrheit erzählen solltest, dennoch klingt das sehr unglaubwürdig.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Sandro75
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 24x hilfreich)

Ok, das mit der Verjährung wüsste ich dann schon mal aber ich bin ja eigentlich nicht auf den Kopf gefallen aber ist meine Erfahrung so weltfremd? Wenn es so ist, dann müsste ich mich ja total vor meinen Eltern schämen, das ich so blöd war. Ich kann nur wiederholen, lukrative Aufträge akquiriert, dann zum "Ausbilder" alles abgegeben, "Ausbilder" Kundengespräche geführt, dann Vertrag abgeschlossen er hat seine Provision bekommen und ich meine Rechnungen Anzug, Fahrkosten, Bewirtungskosten bei Geschäftsessen, Steuerberater,Finanzamt usw. Danke für die Verarschung lieber Staat und das Kaminstudio was mit K. anfängt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Was kann ich von der Steuer absetzen - und wie?
Die Antworten findet ihr hier:


Das setze ich von der Steuer ab!

Haushaltsnahe Dienstleistungen, Altersvorsorge, Versicherungen und Arbeitsmittel, was kann ich geltend machen und wie geht das? / Egal ob ich meine Steuererklärung selbst mache mehr