Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.523
Registrierte
Nutzer

Rollstuhl kaputt aus Reparatur zurück bekommen schon mehrfach

2.1.2017 Thema abonnieren Zum Thema: kaputt Reparatur
 Von 
TimeLady
Status:
Schüler
(160 Beiträge, 24x hilfreich)
Rollstuhl kaputt aus Reparatur zurück bekommen schon mehrfach

Hallo ich habe meinen Rollstuhl aus der Reparatur zurück bekommen und er war kaputt sogar an Bereichen an denen er es zuvor nicht gewesen ist.

Das ist nicht das erste mal seit September 2016 ist es schon gang und gäbe.

Ich habe den Hersteller angesprochen und er hatte mir keine der Fragen beantwortet. Er ist sich nicht darüber bewusst das der Rollstuhl kaputt zurück geschickt wurde. Seine Frau sagte sie stand daneben als ihr Mann der auch der Chef ist den Rollstuhl als repariert abgesegnet hat.

Ich frage mich warum ist das ganze Steuer System verpfuscht wenn es ein rad achsen bruch war. Der behoben wurde. Warum das Getriebe nicht getauscht wurde. Das seit September stark beschädigt ist. ?

Ich finde es seltsam und mein Anwalt ebenso.

Wir haben dokumentiert das der Rollstuhl nicht fahrtauglich ist. Warum er mir so zurück gebracht wurde kann nur erahnt werden.

Habe ich nach Monate langen Schäden ein Recht auf Schaden Ersatz?

Immerhin kann ich den Rollstuhl nicht nutzen und bin darauf angewiesen.

Zumal auch das sanitätshaus sagt das muss vom Hersteller im Rahmen der Garantie repariert werden. Das sanitätshaus kann nichts machen. Die ermahnen den Hersteller auch aber es passiert nichts.

Verstoß melden

Wer den Schaden hat...?

Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 86 weitere Fragen zum Thema
kaputt Reparatur


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52996 Beiträge, 24012x hilfreich)

Zitat (von TimeLady):
Habe ich nach Monate langen Schäden ein Recht auf Schaden Ersatz?

Wenn man die Schäden nachweisen kann, dann ja.



Zitat (von TimeLady):
Zumal auch das sanitätshaus sagt das muss vom Hersteller im Rahmen der Garantie repariert werden.

Dann sollte man sich mal die Garantiebedingungen durchlesen, dort sind die Rechte vermerkt.

Die Frage ist, ob hier nicht noch Gewährleistung geltend gemacht werden kann, dann müsste man sich nicht mit der Garantie abspeisen lassen.



Zitat (von TimeLady):
Die ermahnen den Hersteller auch aber es passiert nichts.

Dann sollte der Anwalt mal prüfen wen er da wie und worauf verklagen kann?




Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
hiphappy
Status:
Student
(2807 Beiträge, 1471x hilfreich)

Außerdem ist zu klären, ob Gewährleistungsansprüche überhaupt vom Besitzer geltend gemacht werden können oder nur vom Eigentümer.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
TimeLady
Status:
Schüler
(160 Beiträge, 24x hilfreich)

Der Eigentümer wäre in dem Fall die Krankenkasse.

Die Schäden können nachgewiesen werden.

Werde nochmal mit dem Anwalt sprechen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
arnonym117
Status:
Praktikant
(648 Beiträge, 136x hilfreich)

Zitat (von TimeLady):
Die Schäden können nachgewiesen werden.

Harry van Sell hat hier den nachweisbaren Schaden für Schadenersatz gemeint, und nicht die Schäden am Rollstuhl selber.

Ein solcher Schaden, welcher geltend gemacht werden könnte, wäre z.B. die Leihgebühr für einen Ersatz-Rollstuhl. Das kann einem aber sicher der bereits eingeschaltete Anwalt erklären.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52996 Beiträge, 24012x hilfreich)

Zitat (von TimeLady):
Der Eigentümer wäre in dem Fall die Krankenkasse.

Dann wäre schon fraglich, ob der Besitzer/Entleiher hier überhaupt Rechte gegen Verkäufer/Herstller geltend machen kann. Da wäre ohne entsprechende Vollmachten/Abtretungen doch eher der Eigentümer/Verleiher in der Pflicht.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
TimeLady
Status:
Schüler
(160 Beiträge, 24x hilfreich)

Habe gestern mit dem Eigentümer gesprochen er meinte er kann da nicht einfach etwas machen wäre nicht so einfach.

Problem die Schäden werden nicht behoben eine Versorgung Wandlung oder ähnliches wird seitens des Eigentümer auch nicht in Betracht gezogen. Ich bleibe also darauf sitzen das ich ein nicht nutzbares Gerät habe das hier nur in der Ecke steht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen