Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.014
Registrierte
Nutzer

Reiserücktritt

18.2.2002 Thema abonnieren
 Von 
Tina V.
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Reiserücktritt

Fahren seit Jahren f. 1 Wo. in Urlaub zu privaten Vermietern (ohne Vetrag). Dies Jahr haben wir erstmals kurzfristig abgesagt. Jetzt kommt eine Rechnung vom Vermieter. Müssen wir zahlen??

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Rechtsanwalt Olaf Matlach
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo,

wenn der Vermieter den Vertragsschluß nachweisen kann, dann müssen Sie auch bezahlen. Er ist für den Vertragschluß beweispflichtig. Wenn Sie einen Vertrag geschlossen haben, hat der Vermieter auch den Anspruch auf Zahlung des entgangenen Gewinns.

Viele Grüße
Rechtsanwalt Olaf Matlach

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Travelagent
Status:
Schüler
(171 Beiträge, 46x hilfreich)

da bin ich mir nicht so sicher.
muss der leistungsträger nicht bei der buchung auf seine agbs hinweisen und diese dem kunden vorlegen und von diesem akzeptiert werden.
handelt es sich hierbei nicht um eine "überraschende klausel" die somit nicht rechtskräftig ist ?

cheers
travelagent

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen