Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Reise gebucht - Stornieren ohne Versicherung?

10.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Reise gebucht
 Von 
hummelchen83
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Reise gebucht - Stornieren ohne Versicherung?

Brauche dringend Rat!!!

Mein Freund und ich haben im September 2011 eine Reise für April 2012 gebucht. Die Reise läuft auf meinen Namen und die Anzahlung von ca. 500 Euro ist gezahlt. Dumm von mir, dass ich keine Reiserücktrittsversicherung mitgebucht habe...Nun sind mein Freund und ich kurz vor der Trennung und ich möchte den Urlaub stornieren, da ich ihn alleine nicht zahlen kann. Der Restbetrag von 1.400 Euro ist Anfang März fällig. Was kann ich tun???

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 486 weitere Fragen zum Thema
Reise gebucht


10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12311.06.2012 09:58:36
Status:
Praktikant
(572 Beiträge, 249x hilfreich)

WEnn SIe nicht stornieren wollen, suchen Sie eine/n andere/n Mitreisenden.

Ansonsten müssen Sie, wenn Sie stornieren, die Stornierungskosten bezahlen.

Die Frage ist, ob Trennung überhaupt bei der Versicherung gedeckt wäre. Ich denke eher nicht. Meistens nur Tod, Krankheit oder Arbeit.

-----------------
""

-- Editiert moochi am 11.01.2012 09:01

11x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
AntoniaW
Status:
Schüler
(400 Beiträge, 239x hilfreich)

Vielleicht wäre eine Umbuchung auf eine Singlereise auch eine Option?

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Steffen Meier
Status:
Lehrling
(1530 Beiträge, 1074x hilfreich)

quote:
Dumm von mir, dass ich keine Reiserücktrittsversicherung mitgebucht habe

Nein, das war sogar klug, denn solche persönlichen Gründe übernimmt i.d.R. keine Reiserücktrittsversicherung.

-----------------
" "

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
bernardoselva
Status:
Student
(2748 Beiträge, 1612x hilfreich)

Hallo,

leider ist es so, dass es den Reiseveranstalter wenig interessiert, aus welchem Grund Sie eine gebuchte Reise stornieren.

Entweder Sie versuchen die Reise als Single-Reise umzubuchen, wie hier schon empfohlen wurde, oder Sie muessen in den sauren Apfel beissen.

quote:
.....Nein, das war sogar klug, denn solche persönlichen Gründe übernimmt i.d.R. keine Reiserücktrittsversicherung.....

Zwar ist es richtig, dass die Versicherung Ruecktrittskosten die aus persoenlichen Gruenden entstehen, i.d.R. nicht uebernimmt, aber die Aeusserung 'Nein, das war sogar klug' ist natuerlich grundsaetzlich Bloedsinn, denn ein Ruecktritt kann auch ganz kurzfristig durch einen Verkehrsunfall (z.B.) ausgeloest werden, und so etwas waere versichert.


Viele Gruesse
bernardoselva

-----------------
"Touristiker"

-- Editiert bernardoselva am 11.01.2012 16:50

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
AntoniaW
Status:
Schüler
(400 Beiträge, 239x hilfreich)

Steffen Meier & bernardoselva

Beim Thema Flugrecht sind Sie beide unbestritten fit, wenngleich auch oftmals sehr konträterer Meinung.

Beim Thema Reiseversicherung scheinen Sie aber nicht auf dem neuesten Stand zu sein. Es gibt sehr wohl Versicherungen, die sich auch des Risikos Trennung angenommen haben. Motto: Alles, was nicht ausgeschlossen ist, ist versichert. Dass deren Bedingungen für den Nachweis der Beziehung/Trennung nicht bei jeder Liaison greifen ist nachvollziehbar. Da braucht es schon objektive Nachweise, wobei selbst Zeugen in den AVB des Versicherungsschöpfers aufgeführt sind.

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
bernardoselva
Status:
Student
(2748 Beiträge, 1612x hilfreich)

@AntoniaW

Upps, das habe ich nicht gewusst. Ist diese Art Absicherung neu? Bieten das alle Versicherer an, oder nur einzelne?

Danke schon mal fuer Ihre Infos!


Viele Gruesse
bernardoselva

-----------------
"Touristiker"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Lifeguard
Status:
Student
(2817 Beiträge, 1186x hilfreich)

Ist glaub ich aus dem Hause Ergo, und im Vergleich zu anderen Versicherungen nicht bezahlbar. (Weil es doch nur der Versichert, der das Risiko auch hat.)

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Steffen Meier
Status:
Lehrling
(1530 Beiträge, 1074x hilfreich)

Die beste Versicherung für den Reiserücktritt ist das getrennte Buchen von flexiblen Flug und Hotelraten.
So wird es bei vielen größeren Unternehmen gehandhabt.

Ob es vollständig flexible Pauschalreiseangebote gibt, entzieht sich meiner Kenntnis.

flexible Rate -> vollständiges Rückerstattungsrecht bis zum Boarding.
Nach dem Check-in kann man also mit einem First Class Ticket nach Tel Aviv in der HON-Lounge Cocktails schlürfen und dann am Servicedesk das Ticket stornieren und bekommt alles Geld wieder (außer viell. Buchungsprovisionen).

-----------------
" "

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Lifeguard
Status:
Student
(2817 Beiträge, 1186x hilfreich)

Bringen Sie die Leute auf keine dummen Ideen. Es soll auch schon ex Schwarz Kartler geben, die das zu extensiv betrieben haben.
Auch vergessen Sie zu erwähnen, daß man da bestimmten Airlines 6-8 Wochen Kredit gewährt. Denn während die Buchung meist binnen minuten von der CC verschwindet, dauert doch der umgekehrte Weg durchaus länger.
Klar kann man das Ticket aber auch ne gewisse Zeit immer wieder umbuchen.

Zurück zum eigentlichen Problem. Man kann sich Reisen individuell zusammen bauen lassen, und bekommt auf Wunsch auch einen B,Y, bzw C oder F tarif anstelle von S,Z oder A.
Grad bei Fernreisen habe ich persönlich jedoch die Erfahrung gemacht, wenn es nicht unbedingt zwei bestimmte Tage sein müßen, kann man kurz vorher noch für gut 50% von Full Flex fliegen.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
bernardoselva
Status:
Student
(2748 Beiträge, 1612x hilfreich)

quote:
.....Die beste Versicherung für den Reiserücktritt ist das getrennte Buchen von flexiblen Flug und Hotelraten.....

Das ist allerdings bei Urlaubsreisen eher die Seltenheit, insbesondere beim Flug, da voll flexible Tarife so hoch sind, das kaum einer bereit ist das zu leisten.
quote:
.....Nach dem Check-in kann man also mit einem First Class Ticket nach Tel Aviv in der HON-Lounge.....

Die Frage von Hummelchen war ob sie ohne RRV die Stornogebuehren umgehen kann. Diese Frage wurde damit beantwortet, dass sie versuchen sollte, die Reise auf Single-Reise umzubuchen, und es herrschte die Meinung vor, dass keine RRV Stornierungsgebuehren, wenn denn eine Trennung den Schadensfall ausloest, diese traegt. Das wurde von AntoniaW bestritten, leider hat sie allerdings bis jetzt keine Versicherung benannt, die ein solches Risiko deckt.

--- editiert vom Admin ---

quote:
.....Bringen Sie die Leute auf keine dummen Ideen.....

Das ist normal bei Steffen Meier. In aelteren Threads hat er schon mit Hinterhof kriminellen Tipps User zu sehr dubiosen Handlungen angeregt. So etwas sollten Sie nicht erwaehnen, das loest wahrscheinlich die seltsamsten Gedankengaenge bei einem Glaskugel-Fetischisten aus.


Viele Gruesse
bernardoselva


-----------------
"Touristiker"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen