Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.306
Registrierte
Nutzer

Regelung im Erbvertrag

8.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
guest-12309.12.2009 10:12:11
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)
Regelung im Erbvertrag

--- editiert vom Admin

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6874 Beiträge, 2795x hilfreich)

Hier ist was:

Unterwerfung unter die sofortige Zwangsvollstreckung

Hat sich der Schuldner der sofortigen Zwangsvollstreckung unterworfen, kann der Gläubiger die Zwangsvollstreckung jederzeit, insbesondere ohne vorheriges gerichtliches Urteil, betreiben. Vollstreckt der Gläubiger zu Unrecht, steht dem Schuldner der Rechtsweg offen, um sich zu verteidigen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6874 Beiträge, 2795x hilfreich)

Nachtrag:

In eurem Fall heißt das, dass derjenige, der Forderungen hat, zuerst ein Urteil erwirken muss.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Erbrecht - was Sie wissen sollten
Die Antworten findet ihr hier:


Erbrecht – Was Sie wissen sollten

Erbfolge, Testament, Schenkung, Pflichtteil, Vermächtnis - die häufigsten Probleme beim Erben und Vererben / Wissen Sie schon, wem Ihre Ersparnisse später einmal zukommen sollen? Und wenn die Aufteilung Ihres Vermögens klar ist, wie halten Sie Ihren Willen wirksam fest? mehr