Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
500.037
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Stefan Pieperjohanns
seit 2016 bei
123recht.net
Rechtsanwalt

Stefan Pieperjohanns

Mönckebergstraße 17
20095 Hamburg

Tel: 040/309694-34
Fax: 040/309694-94
Web: http://www.insolvenz.hamburg
E-Mail:
4,9/5
96 Bewertungen Was ist das?
» Nach vielen nichtssagenden Antworten anderer Leute, endlich eine ausführliche und verständliche Antwort auf meine Frage. Mir wurden ein paar Sorgen genommen un... «
5,0 für eine Frage auf Frag-einen-Anwalt.de
Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns ist seit 2016 bei 123recht.net und bietet Online Beratung.

Antwort in max. 48h ab 101€

Jetzt beraten lassen

Schwerpunkte

Kurzprofil

Mein Name ist Stefan Pieperjohanns, ich bin Rechtsanwalt in Hamburg und das Insolvenzrecht ist seit dem Jahr 2002 mein Metier. Seit 2016 bin ich Insolvenzverwalter an den Amtsgerichten Kiel, Stade und seit dem Jahr 2018 auch in Hamburg.

Warum macht einer sowas? Weil ich zunächst auch nicht wusste was ich von diesem besonderen Teil des deutschen Rechts zu halten habe. Und dann gelernt habe, dass Insolvenz nicht Abwicklung, Vernichtung von Arbeitsplätzen und Existenzen ist.

Insolvenzverwaltung ist ein Ausbildungsberuf. Ich habe zehn Jahre in einem großen Hamburger Verwalterbüro als Rechtsanwalt gearbeitet und gelernt, wie man ein Insolvenzverfahren abwickelt. Wirtschaftlich, rechtlich, aber auch persönlich.

Die von mir bearbeiteten Verfahren umfassten fast jede Branche und Größe. Vom Gastwirt einer Eckkneipe bis hin zum einer Einzelhandelskette mit bundesweit einem guten Dutzend Filialen. Ziel all dieser Insolvenzen war die wirtschaftlicher Verwertung der vorhandenen Vermögenswerte möglichst unter Erhalt des Unternehmens und vor allem der Arbeitsplätze, die damit fast immer verbunden waren.

Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, dass es nicht allein bei der wirtschaftlichen Betrachtung bleiben darf. Der Unternehmer, die Firma oder auch der Schuldner, sind immer individuell und Personen.

Ich habe für mich entschieden, dass ich persönliche Insolvenzverwaltung machen möchte und durch qualifizierte Beratung von einer Insolvenz bedrohten Menschen helfen will

Rechtsanwalt

Stefan Pieperjohanns

Mönckebergstraße 17
20095 Hamburg

Tel: 040/309694-34
Fax: 040/309694-94
Web: http://www.insolvenz.hamburg
E-Mail:
  • Sprachen:

    Englisch
  • Mitgliedschaften:

    Hansen & Brandes - Kooperation selbständiger Rechtsanwälte Insolvenzrecht? www.insolvenz.hamburg

Neueste Beratungen von Stefan Pieperjohanns

Zwangssicherungshypothek- was nun?
Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung | 19.09.2018 | 32 Aufrufe | €25,00
Gestern erhielt ich das Schreiben vom Amtsgericht, dass auf meinen Anteil im Grundbuch eine Zwangssicherungshypothek liegt. Es handelt sich um eine...

Werkvertrag: Kunde bestreitet Kontakt , Leistung und verweigert Zahlung der Rechnung
Inkasso, Mahnungen | 19.09.2018 | 51 Aufrufe | €75,00

Baulast Kanal: Wer trägt Kosten Instandhaltung / Erneuerung
Hauskauf, Immobilien, Grundstücke | 18.09.2018 | 18 Aufrufe | €60,00
Guten Tag, auf unserem Grundstück (Baden-Württemberg) wurde der Keller zu einer Wohnung umgebaut. Im Rahmen dieser Maßnahme wurde die Wohnung über ...

Weitere Beratungen »

Frag-einen-Anwalt Antwort von Stefan Pieperjohanns abonnieren!

Ratgeber von Stefan Pieperjohanns

  • Die neue Musterfeststellungsklage - Was müssen Verbraucher beachten?
    Leserwertung: 5,0/5,0
    von 2 Lesern bewertet

    von 123recht.net | Experteninterviews | 17.07.2018
    Können sich Verbraucher zukünftig besser gegen Großkonzerne wehren? / Zum 1. November 2018 tritt das Gesetz zu Musterfeststellungsklagen in Kraft. Ziel ist die Stärkung von Verbraucherrechten, besonders vor dem Hintergrund des Dieselskandals. Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns erläutert im Interview mit 123recht.net, was Sie als Verbraucher zur Musterfeststellungsklage wissen müssen.
  • Die vorzeitige Restschuldbefreiung - Nur gegen Kostendeckung
    Leserwertung: 3,7/5,0
    von 3 Lesern bewertet

    von RA Stefan Pieperjohanns | Insolvenzrecht | 15.12.2016
    Der BGH hat in der Frage des § 300 Absatz 1 Satz 2 InsO zu Lasten der Insolvenzschuldner entschieden, dass die Verfahrenskostenstundung nicht zur Begleichung der Kosten reicht. / Die Restschuldbefreiung ohne Gläubiger – der BGH und die Kosten des Verfahrens...
  • Was tun bei Versagung der Restschuldbefreiung?
    Leserwertung: 2,8/5,0
    von 6 Lesern bewertet

    von RA Stefan Pieperjohanns | Insolvenzrecht | 31.10.2016
    Erläuterungen für Schuldner im RSB-Verfahren und was für Folgen Fehler haben / Der Schuldner im Privatinsolvenzverfahren will die Restschuldbefreiung. Einigen Menschen wird diese leider nicht erteilt. Denn wer die hierfür notwendigen Regeln nicht einhält, dem droht die Versagung.
Weitere Ratgeber »

Bewertungen von Stefan Pieperjohanns

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Zwangssicherungshypothek- was nun?
Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung | 19.09.2018 | Einsatz: € 25,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Nach vielen nichtssagenden Antworten anderer Leute, endlich eine ausführliche und verständliche Antwort auf meine Frage. Mir wurden ein paar Sorgen genommen und ich weiß nun, wie ich mich am besten verhalte. Vielen Dank «
Weitere Bewertungen »

Empfehlungen von Kollegen

Rechtsanwalt Andreas Neumann
Gerne empfehle ich Herrn Kollegen Pieperjohanns insbesondere für das Insolvenzrecht und angrenzende Rechtsgebiete wie das Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht, aber auch Strafrecht. Seine gewissenhaften Antworten und Fachbeiträge u.a. auf seinem Blog lese ich immer mit Gewinn.

Schwerpunktdetails

Insolvenzrecht
Insolvenzrecht umfasst die Beratung und Vertretung von Gläubigern und Schuldnern in allen Stadien des Insolvenzverfahrens. Vom Schuldenbereinigungsver ...

Arbeitsrecht
Alle Bereiche des Arbeitsrechts, von Kündigungsschutz bis Prüfung neuer Arbeitsverträge. ...

Gesellschaftsrecht
Von der Gründung bis zur Verschmelzung oder Liquidation. Rechtsberatung muss sein. ...

alle Schwerpunktdetails »