Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Raumtemperatur ohne Heizung

4.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Heizung
 Von 
Frank Büttner
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 5x hilfreich)
Raumtemperatur ohne Heizung

Hallo

Also wir Wohnen auf 2 etagen 2& 3(Dachgeschoss) im Dachgeschoss sind Schlaff und Kinderzimmer & Bad Flur in den Räumen sind wenn es draussen 7 Grad sind 15 Grad innen
nun kann es sein das so etwas es zu kalt für innen ?i da bekommt man ja Feuchte Wände (haben wir aber noch nicht)nun habe ich mal auf dem Dachboden geschaut um zu sehen wie es Isoliert ist Die Dachpfannen sind nicht Isoliert nur direkt die Decke unsere Wohnung ist mit Folie-und Glasswolle Isoliert ist das nicht zu wenig ??

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 609 weitere Fragen zum Thema
Heizung


17 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4416 Beiträge, 854x hilfreich)

Gibt es keine Heizmöglichkeit?
Seid Ihr Eigentümer oder Mieter?
Ein-oder Mehrfamilienhaus? Baujahr?
Für einen Ratschlag reichen die Angaben nicht aus.
Gruß

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Frank Büttner
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 5x hilfreich)

Doch da ist eine Heizung drin wir sehen aber nicht ein für draussen zu heizen das haus ist ca 1950 gebaut worden wir sind Mieter im Mehrfamilienhaus

5x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
karamel
Status:
Lehrling
(1774 Beiträge, 231x hilfreich)

Verstehe ich das richtig: ihr habt im Winter ohne zu heizen 15 Grad Innentemperatur? Falls das zutrifft, ist das doch gar nicht schlecht. Klar hast du in einem so alten Haus das Problem der mangelhaften Wärmedämmung. Aber nur weil das Haus von 1950 ist, muss die Wärmedämmung nicht automatisch schlecht sein. Unser Haus ist von 1971, und wir müssen sogar nachts die Heizung voll laufen lassen, damit wir am nächsten Tag keine Frostbeulen kriegen. 15 Grad kriegen wir ohne Heizung sicherlich nicht hin.

Gruß karamel

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-255
Status:
Praktikant
(807 Beiträge, 130x hilfreich)

also ich finde 15° ohne zu heizen auch sehr viel also warum meckern?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1749 Beiträge, 230x hilfreich)

Unser Haus ist von 1837! Bei uns ist auch "nur" der Boden vom Dachboden isoliert - das dach selbst aber (noch) nicht. Wir haben im OG 17 Grad ohne heizen und unten (mit heizen) ist es schön warm. Auf dem dachboden selbst hat es bei - 10 Grad draussen immer noch 0 Grad. Finde ich gar nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass nicht nur das dach, sondern auch die Wände nicht isoliert sind, es keine Scheiben sondern nur freie Öffnungen gibt und der Wind durch die Ritzen pfeift!
Eine Temperatur von 15 Grad im Schlafzimmer der Kinder ist doch optimal! Warm schlafen ist ungesund! Einen warmen Flur braucht kein Mensch und im Bad heizt man doch sowieso zu - da sind mir sogar 22 Grad zu kalt, wenn ich aus der Dusche komme!
lg
Julchen

-----------------
"... und Erstens komt es anders als man(n) Zweitens Drittens denkt "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
len-len
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo zusammen,

ich wohne in einem Altbau ca. 1950 und heize mit Gas.
Jetzt war ich für 5 Tage nicht zu Hause und habe auch nicht geheizt. Mein Innenraumthermometer zeigte in meinem Schlafzimmer 0,6 Grad!!!
Die Fenster sind auch alt ich habe lediglich eine Gummidichtung in die Rahmen geklebt...
Eine so geringe Raumtemperatur ohne heizen kann doch nicht in Ordnung sein...
Kennt sich jemand aus???

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
JollyJumper
Status:
Lehrling
(1163 Beiträge, 291x hilfreich)

quote:
Eine so geringe Raumtemperatur ohne heizen kann doch nicht in Ordnung sein...
Wer Du eine Wasserflasche bei den Temperaturen nach draußen stellst wird sie nach einigen Stunden geplatzt sein (weil das Wasser unter NULL Grad anfängt zu frieren und sich ausdehnt).
Genauso ist das mit der Wohnung! Nach Stunden ohne Heizung sinkt die Temperatur ab.
Späetestens nach 2 Tagen geht die Innentempreatur stark in Richtung der Außentemperatur.
Wenn es doch wärmer ist sind wahrscheinlich Nachbarwohnungen vorhanden aus denen die Wärme abfließt!
Die Heizung ist nun mal zu Heizen da und nicht nur Wanddeko!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
len-len
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ah nach dem 5ten mal lesen hab ich verstanden was du mit deinem abschließenden satz meintest...

Ist hier jemand der einen wertvollen Rat für mich hat außer das ne Heizung keine Wanddeko ist...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6121 Beiträge, 3974x hilfreich)

quote:
Ist hier jemand der einen wertvollen Rat für mich hat außer das ne Heizung keine Wanddeko ist...
Die Aussage, dass man im Winter heizt und auch bei Abwesenheit nicht komplett abschaltet, gefällt dir vermutlich auch nicht?

Schade, denn mehr gibt es dazu nicht zu sagen, ausser, dass du froh sein kannst, wenn bei der Temperatur keine Rohre oder Heizkörper in der Wohnung geplatzt sind, für den Schaden wärst du nämlich auch verantwortlich gewesen.

-- Editiert florian3011 am 13.02.2012 17:08

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Scappler
Status:
Lehrling
(1132 Beiträge, 670x hilfreich)

quote:
Jetzt war ich für 5 Tage nicht zu Hause und habe auch nicht geheizt.

Wie du mittlerweile selbst gemerkt hast, war das ein Fehler.
Wenn man für mehrere Tage seine Wohnung nicht benutzt, darf man im Winter die Heizung nicht komplett ausschalten.
Man kann aber die Heizleistung drosseln.
Unter 14-15 Grad Raumtemperatur würde ich aber auch nicht gehen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden





#15
 Von 
Spezi-2
Status:
Bachelor
(3412 Beiträge, 1667x hilfreich)

Hallo,

Das Thema Heizpflicht und dadurch auftretende Schäden geht wohl an der gestellten Frage vorbei.

Ich denke der Fragesteller will eigentlich wissen, ob seine Wohnung in dem geschilderten Zustand den gesetzlichen Ansprüchen an Wärmedammung usw. nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) entspricht.

Zugegeben sind die Angaben dazu dünn, aber wenn sich da jemand auskennt, könnte er ja gezielt die richtigen Fragenstellen.



-----------------
"Bewertungen freuen mich immer"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#17
 Von 
guest-12314.03.2012 12:05:24
Status:
Lehrling
(1358 Beiträge, 193x hilfreich)

quote:
Ah nach dem 5ten mal lesen hab ich verstanden was du mit deinem abschließenden satz meintest

Da warst Du schneller als JJ vermutet hat, Glückwunsch !

quote:
Ich denke der Fragesteller will eigentlich wissen, ob seine Wohnung in dem geschilderten Zustand den gesetzlichen Ansprüchen an Wärmedammung usw. nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) entspricht.

Glaubst Du wirklich ?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr