Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.675
Registrierte
Nutzer

Provisionsrückforderung

6.1.2016 Thema abonnieren
 Von 
fb431824-56
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Provisionsrückforderung

Ich war Mitarbeiter einer Sparkasse. Ich habe eine Altersvorsorge für mich abgeschlossen und dafür freiwillig von der Sparkasse eine Sonderzahlung erhalten. Nach meiner Kündigung (123recht.net Tipp: Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) habe ich den Vertrag (Laufzeit ca 3 Jahre) aufgelöst. Nun fordert mein ex Arbeitgeber Provisionen zurück. Ich habe dies abgelehnt, da ich über die Grundlagen nie aufgeklärt wurde. Nachdem ich 12 Monate nichts gehört habe lag heute die Ladung vor Gericht im Briefkasten. Ohne Mahnverfahren.

Was soll ich nun tun? Es geht um 1.500 Euro, ich bin Rechtschutzversichert, könnte aber auch das Geld einfach zurückzahlen.
Ich will am liebsten nichts mehr damit zu tun haben und möglichst günstig aus der Nummer raus kommen.

Wer kann mir einen Rat geben?

-- Editiert von Moderator am 07.01.2016 10:15

-- Thema wurde verschoben am 07.01.2016 10:15

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Abfindung berechnen

Steht eine Kündigung bevor oder wurde Ihnen gekündigt und Sie fragen sich, ob Sie Anspruch auf eine Abfindung in welcher Höhe haben?
Fordern Sie eine kostenlose rechtliche Ersteinschätzung an.

Jetzt loslegen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Weiser
(17810 Beiträge, 11883x hilfreich)

Zitat:
ich bin Rechtschutzversichert

Dann würde ich mindestens einmal einem Anwalt, der eventuell Arbeitsrecht und Versicherungsrecht im Profil hat, dazu ziehen. Über eine Deckungszusage der Rechtsschutzversicherung.
Ganz einfach deswegen, weil dir hier vermutlich niemand direkt helfen kann. Die zentrale Frage ist: Ist diese Rückforderung berechtigt. Ohne genauen Blick in die Vertragsunterlagen und ggf. den ehemaligen Arbeitsvertrag bzw. den Vertrag zur Zahlung dieser Sonderzahlung seitens Arbeitgeber wird dir niemand helfen können.

Direkt mit Bankrecht hat das eventuell aber nichts zu tun, daher habe ich es mal den Admins gemeldet, denn eventuell kann dir im Arbeitsrechtsforum noch jemand einen Tipp geben.

Signatur:Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Kündigung in der Probezeit - geht das so einfach?
Die Antworten findet ihr hier:


Kündigung während der Probezeit und Urlaubsanspruch

Urlaubsregelungen bei Kündigung während der Probezeit / Oftmals herrscht Uneinigkeit zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, ob ein Urlaubsanspruch entstanden ist, wenn ... mehr