Schadensersatzumfang

Mehr zum Thema:

Haftpflicht, Schadensersatz Rubrik, Produkthaftung

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
3

Was Sie als Verbraucher im Schadensfall ersetzt verlangen können, hängt davon ab, ob Sie Ihren Anspruch auf das Produkthaftungsgesetz oder auf § 823 I BGB stützen.

Nach dem Produkthaftungsgesetz haben Sie bei Sachschäden lediglich einen Anspruch darauf, dass Ihnen der Vermögensschaden ersetzt wird, der durch das fehlerhafte Produkt an Ihren anderen Sachen entstanden ist und der höher als 1125 DM ist. Der Schaden an dem fehlerhaften Produkt selbst wird nicht ersetzt.
Bei Personenschäden (Tod oder Verletzung eines Menschen) ist die Haftung des Herstellers auf eine Höchstsumme von 160 Mio. DM je Produkt begrenzt. Auch hier werden nur die Vermögensschäden ersetzt, d.h. Sie können kein Schmerzensgeld verlangen.

Bei der Haftung nach § 823 I BGB werden Ihnen alle durch das Produkt verursachten Sach- und Personenschäden im vollen Umfang ersetzt. Schadensersatz für Schäden an dem fehlerhaften Produkt selbst bekommen Sie jedoch nur, wenn der Fehler nur ein Bauteil des Produkts betraf, das im Vergleich zu dem Gesamtprodukt geringwertig gewesen ist.

Welche Anspruchsgrundlage Sie nutzen, das bleibt Ihnen überlassen. Sie können Ihren Anspruch auf das Produkthaftungsgesetz und auf § 823 I BGB stützen.
Ist das Verschulden des Herstellers unstrittig, so ist es aufgrund des größeren Schadensersatzumfangs empfehlenswert, sich auf § 823 I BGB zu berufen.

Außerdem gilt:
Innerhalb von 6 Monaten nach Kaufdatum können Sie auch Ersatz für das fehlerhafte Produkt bzw. Bauteile davon nach dem Gewährleistungsrecht verlangen.

234
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Produkthaftung
Seite  2:  Haftung aus § 823 I BGB
Seite  3:  Haftung aus Produkthaftungsgesetz
Seite  4:  Schadensersatzumfang
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Haftpflicht, Schadensersatz Die wichtigsten Probleme im Schadensersatzrecht
Haftpflicht, Schadensersatz Schadenersatz - Der § 823 BGB
Haftpflicht, Schadensersatz Haftungsformen
Haftpflicht, Schadensersatz Haftung für Fehlverhalten anderer