Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.405
Registrierte
Nutzer

Private weiterbildung im urlaub

6.10.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Urlaub Weiterbildung
 Von 
Martin rump
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Private weiterbildung im urlaub

Hallo ich wollte gerne meinen meister im dachdeckerhandwerk machen und dafür von meiner firma (keine dachdeckerfirma) einmal 6 und nach 2 monaten weitere 4 wochen urlaub nehmen für schulungen. Mein arbeitgeber meinte daraufhin dass das wahrscheinlich nicht geht weil ich mich laut arbeitsrecht im urlaub erholen muss. Habe dazu aber nur etwas gefunden was einen nebenjob im urlaub verbietet aber keine schulung. Jetzt die frage, darf ich laut arbeisrecht im (10 wochen) urlaub in die schule gehen?

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 2943 weitere Fragen zum Thema
Urlaub Weiterbildung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Senior-Partner
(6178 Beiträge, 2321x hilfreich)

In deinem Urlaub bist du frei in dem, was du tust - lediglich Erwerbsarbeit ist untersagt. Da irrt also dein Chef.
Das arbeitsrechtlich interessantere Thema verbirgst du im ersten Satz: du willst offenbar für die Ausbildung Dachdeckermeister mehr Urlaub, als dir nach AV oder TV zusteht. Also Sonderurlaub, höchstwahrscheinlich unbezahlt. Das freilich geht nur mit Zustimmung deines AG. Firmen machen das in aller Regel, wenn der Sonderurlaubszweck im Sinne der Firma ist - das könnte hier der Knackpunkt sein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
altona01
Status:
Wissender
(15953 Beiträge, 6262x hilfreich)

Erwarten Sie von Ihrem Arbeitgeber bezahlten oder unbezahlten Urlaub?

Signatur:Nur wer sich bewegt, hört seine Ketten rasseln.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Senior-Partner
(6178 Beiträge, 2321x hilfreich)

Mal zwischen den Zeilen gelesen:
Wenn dein Chef nicht einfach so geblubbert hat uns sich schlicht irrt, könnte er dir vielleicht auch zu verstehen geben wollen, dass er dein Vorhaben nicht unterstützen will, aber das offene Wort scheut und deswegen mit solchen Nebelkerzen kommt, dass Urlaub zur Erholung da sei. Denn wenn deine Firma nichts mit Dachdeckerei zu tun hat - wozu sollte sie dir dann Sonderurlaub gewähren? Denn das scheint sicher, dass du mit dem regulären Urlaubsanspruch nicht klar kommst, nicht einmal, wenn du die Sache geschickt auf 2 U-Jahre verteilst.

-- Editiert von blaubär+ am 06.10.2017 16:54

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr