Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
490.835
Registrierte
Nutzer

Private Gewährleistung?

3.2.2003 Thema abonnieren
 Von 
Willsch
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Private Gewährleistung?

Hallo Ihr Rechtserfahrenen!

Ich habe vor kurzem meinen PKW verkauft. Mit entsprechender Gewährleistungsauschlussklausel im Kaufvertrag. Habe alle Mängel mitgeteilt und gesagt, das Fahrzeug sei sonst in Ordnung.

Nun stellte sich bei der nachvertraglichen Inspektion heraus, dass die Zylinderkopfdichtung repariert werden musste und andere kleinere "normale" Wartungsarbeiten durchzuführen waren. Anteil der Reparaturkosten für Zylinderkopfd. etwa 70% des Rechnungsbetrages.

Der Käufer fordert nun eine "faire" Kostenteilung von 50:50, d.h. er möchte die Hälfte der Reparaturkosten erstattet bekommen.

Ist das sein Recht?

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 184x hilfreich)

Der Gewährleistungsauschluss würde nur dann nicht greifen, wenn sie den Mangel an der Zylinderkopfdichtung arglistig verschwiegen hätten. Ihnen müsste also der Käufer nachweisen, dass sie den Defekt kannten und ihn absichtlich verschwiegen oder vertuscht haben.
Ansonsten gilt zwischen Privatleuten wieterhin "gekauft wie gesehen" unter Ausschluss jeglicher Gewärhleistung.

Gruß
MCNeubert

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen