Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Pflichtteilsanspruch - übertragener Hof anrechenbar?

 Von 
Klaus Junginger
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Pflichtteilsanspruch - übertragener Hof anrechenbar?

Hallo,

nach dem Tod beider Elternteile ist mein Bruder der alleinige Erbe, ich bin nun Pflichtteilsberechtigter.
Frage 1: Hat mein Bruder -neben dem Erbteil- auch zusätzlich noch Anspruch auf seinen Pflichtteil?

Frage 2:
Mein Bruder hatte damals (vor 30 Jahren) den elterlichen Bauernhof bekommen, ich "lediglich" ein kleines Grundstück. Darf ich nun einen (gerechten) Ausgleich als Pflichtteil fordern? (z.B. Differenz-Geldbetrag?)

Frage 3:
Vor 12 Jahren hatte ich von meinen nun verstorbenen Eltern Geld bekommen und hatte ein Schreiben unterschrieben:
"Das erhaltene Geld wird auf das Elterngut angerechnet". Wird dieses Geld nun auf das Plichtteil angerechnet, oder nicht?
Verjährt? Was heißt Elterngut?

Gruß
Klaus J.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 32 weitere Fragen zum Thema
Pflichtteilsanspruch

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Erbrecht - was Sie wissen sollten
Die Antworten findet ihr hier:


Erbrecht – Was Sie wissen sollten

Erbfolge, Testament, Schenkung, Pflichtteil, Vermächtnis - die häufigsten Probleme beim Erben und Vererben / Wissen Sie schon, wem Ihre Ersparnisse später einmal zukommen sollen? Und wenn die Aufteilung Ihres Vermögens klar ist, wie halten Sie Ihren Willen wirksam fest? mehr