Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.675
Registrierte
Nutzer

Personalbogen Insolvenz

5.10.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Insolvenz
 Von 
RitaC
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Personalbogen Insolvenz

Darf ein Unternehmen bei einem freiberuflichen Mitarbeiter im Personalbogen nach einer Insolvenz fragen? Ich sehe bei der Übersetzer-Tätigkeit, die mein Klient einnehmen soll, keinen notwendigen Zusammenhang, wie er vielleicht für eine Führungsperson oder Mitarbeiter im Finanzwesen gesehen werden könnte.
Danke für Ihre Anregungen.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 188 weitere Fragen zum Thema
Insolvenz


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Senior-Partner
(6117 Beiträge, 2306x hilfreich)

Vorab: Arbeitsrecht ist das nicht. Du bist Freiberufler und nicht AN.
Dann: Fragen wird der Klient dürfen (jedenfalls wüsste ich nicht, woraus sich ein Verbot begründen ließe) - offen bleibt, was es für dich bedeutet, wenn nicht oder falsch antwortest.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
spatenklopper
Status:
Master
(4198 Beiträge, 2118x hilfreich)

Ich schätze es geht dem Auftraggeber um eventuelle Drittpfändungen, die doch recht arbeitsintensiv und lästig werden können.

Zitat (von blaubär+):
offen bleibt, was es für dich bedeutet, wenn nicht oder falsch antwortest.

Bei nicht Beantwortung wahrscheinlich, keine Auftragsvergabe, bei falsch Beantwortung voraussichtlich die Kündigung wegen Vertrauensverlust.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unsterblich
(23546 Beiträge, 8996x hilfreich)

Ich empfinde die Frage auch aus anderen Gründen als berechtigt. Während einer Inso haben wir ja andere Regelungen als sonst. Auch, was Pfändungen angeht. Insofern ist die Frage berechtigt, hat nicht nur was mit Vertrauen und Mehrarbeit zu tun.

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr