Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Pendlerpauschale bei Nutzung des ÖPV

6.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Pendlerpauschale
 Von 
Jule Verne
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 5x hilfreich)
Pendlerpauschale bei Nutzung des ÖPV

Zweite Frage:

wenn meine tatsächlichen Anfahrtskosten aufgrund der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel höher liegen, als die kalkulatorischen von 0,3 Euro pro Km/einfache Strecke, kann ich dann die tatsächlichen Anfahrtskosten berechnen (Monatskarten liegen vor) oder muss ich trotzdem so tun, als hätte ich den Pkw benutzt?

Danke für eure Antworten
LG Jule

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Berechnung Unterhalt

Wieviel Unterhalt müssen Sie zahlen oder wieviel Unterhalt bekommen Sie oder Ihre Kinder bei Trennung oder Scheidung? Haben Sie einen Anspruch und wie setzen Sie ihn durch?
Nutzen Sie die kostenlose Ersteinschätzung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 64 weitere Fragen zum Thema
Pendlerpauschale


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28891 Beiträge, 8865x hilfreich)

Es gibt grundsätzlich nur die 0,30€/km. Dafür brauchst Du nicht so zu tun, als ob Du mit dem PKW fährst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen