Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Pauschalisierung bei Minijob

4.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Minijob
 Von 
KathiM
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 7x hilfreich)
Pauschalisierung bei Minijob

Schönen Guten Morgen,

ich werde am 15.01. meine Ausbildung beenden und danach in ein Arbeitsverhältnis übernommen. Allerdings handelt es sich dabei um eine 75% Stelle (30h Woche). Da ich damit finanziell nicht über die Runden komme habe ich mir einen Minijob gesucht bei dem ich zusätzlich 320 € verdiene.
Nun habe ich gehört das man die Abgaben für die 320€ irgendwie pauschalisieren lassen kann. Kann mir jemand erläutern wie das funktioniert und was ich beachten muss? Habe im Internet leider kaum Infos gefunden - vielleicht weiß hier jemand weiter...

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Arbeitsvertrag prüfen

Nicht alle Klauseln im Arbeitsvertrag sind wirksam, und je nach Ihrer Verhandlungsposition können Sie als Arbeitnehmer Klauseln im Arbeitsvertrag vor Ihrer Unterschrift ganz streichen oder zu Ihren Gunsten abändern. Wir helfen Ihnen dabei!

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 236 weitere Fragen zum Thema
Minijob


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1605x hilfreich)

>> www.minijob.de

die ganzen minijob-angelegenheiten laufen über die knappschaft.
beim minijob trägt der AG die kosten. allenfalls stellt sich die frage nach der sozialversicherung.

.. dran gedacht, den nebenjob dem AG anzuzeigen??



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
KathiM
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 7x hilfreich)

ja der AG erfährt das auf jeden Fall!!! Bei uns ist es nur so geregelt das ich den Nebenjob schon sicher haben muss bevor ich den beim AG anmelde, weil der natürlich genau wissen will, was ich da mache. Ich darf ja auch nichts wettbewerbsschädigendes machen, dass ist mir auch klar.
Es geht mir nur darum das es da glaub ich mehrer Möglichkeiten gibt den Minijob anzumelden. Ich möchte auf keine Fall nen Nebenjob Lohnsteuerklasse 6. Das muss irgendwie gehen, dass man den Minijob auf der Lohnsteuerkarte einträgt und das pauschalisiert, sodass man nen geringeren Beitrag zahlen muss.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 1850x hilfreich)

siehe www.400-euro.de

Da ist das alles eigentlich recht schön erklärt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr