Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
484.435
Registrierte
Nutzer

Parken vorm Fenster

13.2.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Fenster Parken
 Von 
go484137-31
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Parken vorm Fenster

Hallo zusammen,
mein Nachbar parkt sein Transporter vor meinem Küchenfenster und behindert meine Sicht. ( Die hälfe vom Fenster ist zugestellt) Er steht auf der Zufahrt zu den Garagen die er gemietet hat.
Alle Anfragen doch bitte wo anders zu parken werden ignoriert. Vermieter will sich raushalten da er die Zugänge nicht behindert.
Ich habe die Befürchtung das es keine rechtliche Handhabe gibt. Ich hoffe ich liege falsch. Hat jemand eine Antwort?
Vielen Dank!!!!!!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 50 weitere Fragen zum Thema
Fenster Parken


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
fb367463-2
Status:
Student
(2854 Beiträge, 1193x hilfreich)

Wenn er auf der Zufahrt parken darf, darf er auch vor Ihrem Fenster parken. Rücksichtnahme lässt sich leider nicht einklagen.

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(54677 Beiträge, 24356x hilfreich)

Zitat (von go484137-31):
Er steht auf der Zufahrt zu den Garagen die er gemietet hat.

Wenn das tatsächlich so ist, dann darf er dort stehen. Er zahlt ja Miete dafür.



Die Frage ist, woher soll sich ein Anspruch auf ein permenant freies Küchenfenster ableiten?

War die Zufahrt schon dort als man die Wohnung gemietet hat? Falls nicht, wie lange besteht diese Zufahrt schon?

Wie oft und wie lange parkt er dort?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Roland-S
Status:
Praktikant
(919 Beiträge, 453x hilfreich)

Zitat (von go484137-31):
Er steht auf der Zufahrt zu den Garagen die er gemietet hat.
Zitat (von Harry van Sell):
Wenn das tatsächlich so ist, dann darf er dort stehen. Er zahlt ja Miete dafür.
Was zu klären wäre. Erstmal hat der Parker dort eine Garage (oder Garagen) gemietet. Ob damit auch das Recht verbunden ist auf den Zufahrten oder anderen Freiflächen zu parken ist offen.
Hier könnte der TE ansetzen und beim Vermieter der Garage(n) in Erfahrung bringen was dieser genau vermietet hat oder vermieten konnte. Zufahrten sind nicht automatisch Parkflächen.


Zitat (von Harry van Sell):
Die Frage ist, woher soll sich ein Anspruch auf ein permenant freies Küchenfenster ableiten?
Das ist die eine Seite der Medallie. Die andere wäre die Frage ob man es hinnehmen muss, sein Fenster verstellt zu bekommen, nur weil ein, Fahrzeug auf einer Zufahrt geparkt wird. Erschwerden kommt hinzu, das es sich um einen Transporter handelt. Die sind gerne mal sehr hoch und sehr lang. Da kann es in der Küche schon unangenehm dunkel werden.


Zitat (von Harry van Sell):
War die Zufahrt schon dort als man die Wohnung gemietet hat? Falls nicht, wie lange besteht diese Zufahrt schon?
Was bei der jetzt beanstandeten Nutzung der Zufahrt als Parkplatz nicht so wichtig sein dürfte.


Zitat (von go484137-31):
Vermieter will sich raushalten da er die Zugänge nicht behindert.
Ist der Vermieter der Garagen auch Dein Vermieter? Was meint er denn zu Deiner reduzierten Aussicht und Küchenqualität? Aber, wenn ihm das ganze Zeugs dort gehört und er das so in Ordnung findet, hast Du keine guten Aussichten eine Änderung herbei zu führen.


VG
Roland

Signatur:Das Problem bei Gerichtsbeschlüssen ist, dass regelmäßig nur eine Partei IHR Recht bekommt.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen