Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Parken im Gewerbegebiet / in engen Straßen

27.11.2001 Thema abonnieren Zum Thema: Parken
 Von 
Jürgen Schorcht
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Parken im Gewerbegebiet / in engen Straßen

Beim Rückwärtsfahre aus einem Gewerbegrundstück (mit eigenen Parkflächen und ohne Wendemöglichkeit) habe ich ein auf der Straße stehendes fahrzeug gerammt.
Darf das geramte Fahrzeug dort parken, wenn es sich um ein geschlossenes Gewerbegebiet handelt und die Straße so eng ist, daß bei parkendem Fahrzeug nicht noch zwei weitere Fahrzeuge vorbei kommen?
Wie wird sich die Versicherung verhalten, wenn beide Teilnehmer beim gleiche Versicherer sind?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 437 weitere Fragen zum Thema
Parken


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 82x hilfreich)

Grundsätzlich trifft den Verkehrsteilnehmer, der rückwärts fährt eine besondere erhöhte Sorgfaltspflicht.
Ob an Ort und Stelle ein Halteverbot bestand kann von hieraus nicht beurteilt werden und richtet sich im Einzelfall nach der Beschilderung. Aber selbst ein im Halteverbot stehendes Fahrzeug ist ein Hindernis, daß aufgrund einer vermeintlichen Ordnungswidrigkeit nicht einfach beschädigt werden darf. Der Umstand eines Engpasses ist in der Praxis nicht selten, wird manchmal durch ein gezielt zugelassenes Parken sogar zur Verkehrsberuhigung eingesetzt.

Alles in allem sieht es für Sie bedauerlicherweise nicht so gut aus, so daß es wahrscheinlich nicht darauf ankommt, ob der Versicherer eine interne Haftungsquote bildet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr