Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Ordentliche Kündigung wegen Mietzahlungen

3.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Kündigung
 Von 
Thomas1304
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Ordentliche Kündigung wegen Mietzahlungen

Hallo
Wer kann mir helfen,
Ich habe von meinem Vermieter eine Ordentliche Kündigung
wegen unpünktlicher Mietzahlungen bekommen.
Wobei ich mich bis 11.01 zu diesem Vorfall äußern soll.

Das problem Dabei ist, ich hatte deswegen schon eine Abmahnung bekommen. Wo ich unterschrieb, das ich meine Miete wieder pünktlich zahle.
Seit nun 3 Monaten bin ich wieder arbeiten, meißt auf Montage. Mein Geld bekomme ich immer zum 20. des Folgemonats, aber die Miete ist ja zum 3. Werktag fällig,
und daher konnte ich die Miete erst am 23. bezahlen und die Darauffolgende erst am 7. des Monats.

wie kann ich meinem Vermieter überzeugen die Ordentliche Kündigung zurückzunehmen?

Es ist zufällig eine Genossenschaft.

Ich hab mir schon überlegt mit dem Vorstand zusprechen.

Wer kann mir in meiner Lage helfen

(PS ich wahr fast 3 Jahre Harz 4 , Hatte viele Schulden,
daher habe ich eine Miete immer wieder herausgeschoben)

-----------------
""

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 3682 weitere Fragen zum Thema
Kündigung


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
JollyJumper
Status:
Lehrling
(1163 Beiträge, 291x hilfreich)

Sprich mit Ihnen!
Das Problem dürfte sein, dass Dein Vermieter nicht mehr hat als Dein Wort.

quote:
Wo ich unterschrieb, das ich meine Miete wieder pünktlich zahle.
Was halt nicht viel Wert ist!
Bei der nächsten Wohnung Miete immer zuerst bezahlen und dann den Rest!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Thomas1304
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Ich werde zwar erst zum 31.06.2011 gekündigt.

wie hoch sind die Chancen das so eine Kündigung zurückgenommen wird.

Oder hat irgent wer so etwas schon mal durchgemacht.

So eine Wohnung bekomme Ich nie Wieder.



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#4
 Von 
guest-12320.01.2011 16:34:28
Status:
Schüler
(458 Beiträge, 108x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52992 Beiträge, 24012x hilfreich)

quote:

zum 20. des Folgemonats, aber die Miete ist ja zum 3. Werktag fällig,


Was passt hier nicht ?



Passt doch.
Selbst wenn er erst zum 30. überweist, sollte die Miete doch bis zum 3 auf dem Konto des Vermieters sein.

Man könnte natürlich direkt zum 22 überweisen ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Vermieter droht mit Kündigung?
Die Antworten findet ihr hier:


Eigenbedarfskündigung

Sind Sie Mieter und haben eine Eigenbedarfskündigung bekommen? Oder wollen Sie als Vermieter Eigenbedarf geltend amchen? Wenn der Vermieter eine Mietswohnung für sich selbst oder nahe stehende Personen nutzen will, kommt die Eigenbedarfskündigung in Betracht. Die Eigenbedardskündigung muss begründet sein und einen wirksamen Grund für den Eigenbedarf vorweisen. Zu den Voraussetzungen und den Rechtsfolgen können Sie sich anhand von Ratgebern oder Praxisfällen auf Frag-einen-Anwalt.de ein Bild machen. Wenn nötig, können Sie hier unkompliziert einen Rechtsanwalt fragen oder mandatieren. mehr

Kündigung (Mietrecht)

Die Kündigung Ihrer Mietwohnung sollte per Einwurf-Einschreiben an den Vermieter gehen. Alte Verträge können von der heutigen Rechtslage abweichen und sollten geprüft werden. Häufige Probleme bei Kündigungen sind die Verkürzung der Kündigungsfrist und Stellung von Nachmietern oder die Mietkaution. Für Vermieter: Ist Kündigung wegen Eigenbedarf möglich? 123recht.net hilft bei Ihren Problemen - mit oder ohne Anwalt. mehr

Eigenbedarfskündigung

BGH zum erforderlichen Inhalt des Kündigungsschreibens / Mit Urteil vom 6. Juli 2011 hat sich der Bundesgerichtshof (BGH) zum notwendigen Inhalt ... mehr

Die Eigenbedarfskündigung

von Rechtsanwalt Falk Brorsen
Auf dem Gebiet des Wohnraummietrechts gibt es nichts, was mehr – insbesondere auch gerichtliche – Streitigkeiten hervorruft, als die Eigenbedarfskündigung des Vermieters. Kein Wunder: Für den Mieter geht es um den Erhalt seines Lebensmittelpunktes... mehr