Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Neuer Vermieter/Eigentümer

9.1.2004 Thema abonnieren Zum Thema: Neuer
 Von 
Kunibert
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Neuer Vermieter/Eigentümer

Hallo,

der Eigentümer unserer Mietwohnung hat sich geändert. Er hat unseren alten Mietvertrag 1zu1 übernommen, geändert hat er nur, dass er seinen Namen und Adresse eingetragen hat, und das er den Text "Mietvertrag beginnt am 01.01.1990" durchgestrichen hat, und den Text "Ändert sich ab 01.01.2001" drübergeschrieben hat. Im Mietvertrag selber stehen die üblichen Kündigungsfristen (bis 5 Jahre -> 3 Monate, usw.). Welche Kündigungsfrist haben wir jetzt ? Zählt die Mietdauer vom 01.01.1990, oder vom 01.01.2001 ?
Viel Dank

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mietvertrag prüfen

Ist der vom Vermieter vorgelegte Mietvertrag
in Ordnung oder gibt es Klauseln, über die man sprechen sollte? Wollen Sie als Vermieter einen Mietvertrag überprüfen und anpassen lassen?
Lassen Sie Ihren Mietvertrag anwaltlich prüfen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 302 weitere Fragen zum Thema
Neuer


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Evamaria
Status:
Beginner
(82 Beiträge, 19x hilfreich)

Hallo, warum 1.1.2001 und nicht aktueller? Wir haben seit dem 1.9.2001 ein neues Mietrecht, in dem ist die Regelung der Kündigung (123recht.net Tipp: Kündigung Mietvertrag Muster ) seitens des Mieters 3 Monate, sollten die Verträge vor dem 1.9.2001 geschlossen worden sein, so gelten die alten Richtlinien. Darum meine Frage warum 2001, wenn er jetzt erst das Objekt übernommen hat, oder habe ich da etwas falsch verstanden?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 5x hilfreich)

Welche Kündigungsfristen gelten läßt sich nur durch Einsichtnahme in den Mietvertrag (123recht.net Tipp: Mietvertrag Vorlage Wohnung ) beantworten. Es kommt darauf an, ob die alten gesetzlichen Fristen vereinbart oder nur informativ genannt sind. Da ist der Wortlaut und die Funstelle im Vertrag (ggf. Anhang, Fußnote) entscheidend.

Im übrigen hat sich durch den Eintritt des neuen Vermieters in den Mietvertrag nichts geändert. "Kauf bricht nicht Miete", d.h. der neue Eigentümer ist in das bestehende Vertragsverhältnis mit allen Rechten und Pflichten eingetreten.

Des Weiteren richteten sich die alten Kündigungsfristen nicht vom Zeitpunkt des Vertragsschlusses an, sondern vom Zeitpunkt des Einzugs.

Konkrete, auf den Einzelfall bezogene Rechtsberatung darf ich an dieser Stelle nicht leisten, stehe aber gerne für Online-Anfragen zur Verfügung.

MfG,
Andreas Schwartmann


-----------------
"RA Andreas Schwartmann
Sozietät Jennißen, Harren, Lützenkirchen, Köln - www.jhl.de"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr