Neue Abmahnung der Kanzlei FAREDS wegen „All Tied Up", „First and Forever" sowie „Blindfold Me Part 2"

Mehr zum Thema:

Urheberrecht - Abmahnung Rubrik, Abmahnung, First, Forever, Pornofilme, Malibu, Filesharing

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Kanzlei fordert im Auftrag der Malibu Media LLC 735 EUR für Filesharing von Pornofilmen

Verstärkt werden aktuell von der FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Hamburg Urheberrechtsverletzungen an Erwachsenenunterhaltung im Auftrag der Malibu Media LLC abgemahnt.

 Insbesondere sind die beiden folgenden Werke betroffen:

"All Tied Up"

"First and Forever" und

"Blindfold Me Part 2"

Die vermeintliche Rechteinhaberin Malibu Media LLC mit Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika lässt den betroffenen Internetanschlussinhabern über ihre beauftragten Rechtsanwälte FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mitteilen, dass ihre Lizenseinnahmen an dem jeweils abgemahnten Werk extremen Rückgang erleiden, weil diese illegal auf Internettauschbörsen angeboten werden.

Im Rahmen einer Überprüfung der Internettauschbörsen soll herausgefunden worden sein, dass das jeweils abgemahnte Werk über den Internetanschluss des abgemahnten Anschlussinhabers heruntergeladen und sodann weltweit Dritten zum Download angeboten worden sein soll.

Dieses stellt sich als Urheberrechtsverletzung heraus, in Folge derer ein Schadensersatz in Höhe von 500 € sowie Rechtsverfolgungskosten in Höhe von 235 € gefordert werden.

Innerhalb einer sehr knappen Frist wird neben den genannten 735 € auch die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert.

ACHTUNG: hier ist Aufmerksamkeit gefragt! Es darf auf keinen Fall voreilig gehandelt werden, auch wenn das Schreiben durch die Ankündigung eines gerichtlichen Verfahrens bedrohlich wirkt.

Wichtig ist vor allem im Falle des Erhalts eines solchen Abmahnschreibens:

- die genannten Fristen müssen unbedingt eingehalten werden

- die beigefügte Unterlassungserklärung sollte nur modifiziert abgegeben werden

- Zahlungen sollten erst nach vorheriger Absprache mit einem fachkundigen Rechtsanwalt vorgenommen werden

Übermitteln Sie uns für ein erstes kostenloses Gespräch zusammen mit Ihrer Telefonnummer das erhaltene Abmahnschreiben per E-Mail an hilfe@abmahnungsberater.de oder per Fax an 030-88498451.

Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.  

Wir kennen die abmahnende Kanzlei und wissen, wie auf derartige Abmahnungen zu reagieren ist.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung Film: „Chroniken der Unterwelt" - RAe Waldorf Frommer versenden weiterhin Abmahnschreiben
Urheberrecht - Abmahnung RAe Waldorf Frommer versendet Abmahnung wegen dem Film "Killing them softly"
Urheberrecht Film "Texas Chainsaw - The Legend Is Back" - wieder Abmahnung von Waldorf Frommer Rechtsanwälte im Umlauf
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnschreiben für Constantin Film Verleih GmbH wg. des Films „Resident Evil: Retribution