Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Neubau Privathaus auf Betriebsgelände.

12.1.2017 Thema abonnieren
 Von 
Berta60
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Neubau Privathaus auf Betriebsgelände.

Hallo!
Hier meine Frage:
Mein Mann ist Einzelunternehmer und besitzt ein Betriebsgelände und darauf steht ein Werkstattgebäude, worin er seinen Handwerksbetrieb führt. Jetzt wollen wir auf dem selben Gelände ein Wohnhaus bauen, in das wir [mein Mann und ich] dann einziehen wollen. Gehört dieses neue Haus dann auch zum Betriebsvermögen? Wie ist es steuertechnisch wenn wir den Teil des Grundstücks, der mit dem neuen Haus bebaut wird, abtrennen und auf mich, also auf die Ehefrau übertragen?

Ich hoffe ich hab die Sache verständlich erklärt. Vielen Dank.


Gruss
Berta60

Verstoß melden

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tom998
Status:
Lehrling
(1063 Beiträge, 686x hilfreich)

Zitat:
Gehört dieses neue Haus dann auch zum Betriebsvermögen?
Nein. Der anteilige Grund und Boden muss aus dem Betriebsvermögen unter Aufdeckung evtl. stiller Reserven entnommen werden.
Zitat:
Wie ist es steuertechnisch wenn wir den Teil des Grundstücks, der mit dem neuen Haus bebaut wird, abtrennen und auf mich, also auf die Ehefrau übertragen?
Unverändert: Der anteilige Grund und Boden muss aus dem Betriebsvermögen unter Aufdeckung evtl. stiller Reserven entnommen werden.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Berta60
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank! Noch eine kurze Nachfrage: das Grundstück bleibt vollkommen im Besitz meines Mannes. Muss dann der Anteil für das Wohnhaus und der Anteil Gewerbe vermessen werden und 2 Grundstücke im Grundbuch eingetragen werden? DANKE

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Tom998
Status:
Lehrling
(1063 Beiträge, 686x hilfreich)

Zumindest muss der zu entnehmende Anteil sachgerecht berechnet werden. Eine Teilung in zwei Parzellen ist nicht notwendig.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Berta60
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen