Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenproblem

8.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
sirkiller1985
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenkostenproblem

Hallo zusammen und zwar hab ich folgendes anliegen,

ich bin zum 31.11 ausgezogen ich habe in dieser Wohnung mit meinr Lebensgefährtin knappe 1 1/5 Jahre gewohnt heißt ich bin Mitte 2006 eingezogen. jetzt ist folgendes, dass ich, und das ist das komische daran meine Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2006 erst bekommen habe in der ich nachzahlen müsste. jetzt hat mein Ex-Vermieter die Nebenosten um 25 € erhöht ohne das ich davon wusste d.h. ich habe jeden Monat ab 01.07 25 € zu wenig bezahlt ist sowas rechtens? man hätte mich doch informieren müssen oder nicht? was nun?

Die 2te komische sache ist das er diese ganzen Sachen wie nachzahlung und so mit meiner Kaution verrechnet hat. Ich habe gehört das er dieses nicht darf stimmt das ?

mfg Sascha

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



15 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1604x hilfreich)

wenn du jetzt dieser tage, januar 08, die nk-abr für 06 bekommen hast, ist die spannende frage, wie das wirtschaftsjahr angesetzt ist. wenn es am 31.12.06 geendet hat, ist dein vm um ein paar tag zu spät dran, rückforderungen geltend zu machen.
die nk-vorauszahlung hat er wohl ab juli 07 erhöht, oder? die anpassung kann er - für die zukunft - fordern, wenn absehbar ist, dass die vorauszahlungen deutlich nicht ausreichen werden. in diesem fall ist das - rückwirkend - abe käse, weil du ohnhin noch anspruch auf die nk-abr aus 07 hast.
dein vm kann die kaution oder teile davon einbehalten, wenn noch forderungen gegen dich bestehen - im prinzip sind es aber zwei paar schuhe, zumal die forderung aus 06 streitig werden dürfte.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
sirkiller1985
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

nein habe sie kurz vor weihnachten bekommen die erhöhung soll laut schrieb ab dem 01.01.07 gelten ! d.h. er will bzw rechnet jetzt für sienen zeitraum von 11 monaten die ich noch in der Wohnung gewohnt habe 25 € mehr ein pro Monat heißt er behält einfach mal die rückstände und 11 X 25 € erhöhung von meiner Kaution ein. sogesehen muss ich jetzt den batzen aufeinmal da lassen nur weil ich von der Nebenkosten erhöhung nichts wusste

-- Editiert von sirkiller1985 am 08.01.2008 10:13:22

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5339 Beiträge, 1433x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
sirkiller1985
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

joa das klar nur es ist immer einfacher im monat seine kosten zu decken als am ende den großen haufen da zu haben :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5339 Beiträge, 1433x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
sirkiller1985
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Naja "eigentlich" ist die Kaution nur zur beseitigung von Mietschäden da! ;) aber wie gesagt nur "eigentlich"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5339 Beiträge, 1433x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
sirkiller1985
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Der Sinn währe darin das ich bis vor kurzem nichteinmal was davon wusste, weder das ich was nachzahlen muss noch das ich mehr zahlen soll pro Monat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5339 Beiträge, 1433x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
sirkiller1985
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

ok fangen wir etwas weiter vorne an ^^ also ich hätte eigentlich laut meinem Vermieter zwischen ende 2006 und mitte 2007 meine Abrechnung bekommen sollen, die habe ich aber nicht bekommen! Nun ziehe ich aus bzw bin ich ausgezogen und sollte nurnoch einen durchdruck der Abrechnung bekommen! Nun musste ich feststellen das ich a. hätte nachzahlen müssen und b. meine Nebenkosten erhöt worden sind. Also wusste ich von dem ganzen bis zum 22.12.07 noch nichteinmal was sache war! Und soweit ich weiß ist der Vermieter verpflichtet mitzuteilen das es eine nebenkostenerhöhung gibt?! somit hat er mich 11 Monate lang im dunkel stehen lassen hat nichteinmal gefragt warum ich die gewisse summe nicht nachzahle noch warum ich mein 25€ nicht mehr überweise! Um die Kaution geht es mir garnicht so, sondern darum wie das momentan alles abläuft! ob das alles so i. O. ist

:pc:

-- Editiert von sirkiller1985 am 08.01.2008 12:18:16

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 360x hilfreich)

Selbst wenn es unerquicklich sein sollte, kannst Du daraus keinen rechtlichen 'Honig saugen'.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
sirkiller1985
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

warum Honig saugen ? ich möchte nur wissen ob er so verfahren darf ^^

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5339 Beiträge, 1433x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
sirkiller1985
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

nein er will a. Geld als nachzahlung für 2006 und dann will er noch nachträglich für das ganze jahr 2007 25€ zusätzlich auf einmal ! logischerweise zahlt man ja mehr sobald man es weiß heißt ich bekomme einen brief wo steht das ich mehr zahlen muss pro monat dann fang ich ab DEM ZEITPUNKT an und nicht rückwirkend für das ganze letzte Jahr davon geh ich zumindestens aus !?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5339 Beiträge, 1433x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Nebenkostenabrechnung, worauf muss man achten?
Die Antworten findet ihr hier:


Nebenkosten: Vermieter ist nicht verpflichtet angemessene Vorauszahlungen zu verlangen

von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Betriebskosten sind verbrauchsabhängig und können nicht im Vorhinein kalkuliert werden / Leider nicht selten kommt es vor, dass bereits bei der ersten Nebenkostenabrechnung eine erhebliche Nachzahlung fällig wird, die ein großes Loch in die Kasse des Mieters reißt. .. mehr

Rückzahlung der Nebenkosten bei fehlender Betriebskostenabrechnung

von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
BGH rettet Vermieter: Vorauszahlungen von Betriebskosten können von Mietern nur noch eingeschränkt zurück verlangt werden / Betriebskostenabrechnungen sind lästig. Sie sind langwierig, schwierig und kompliziert. Sie sind aber vor allem auch eins: sehr fehleranfällig. Statistisch dürfte die Mehrheit aller Abrechnungen fehlerhaft sein. mehr