Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.084
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenabrechnung für 3 Jahre?!

 Von 
Yaisha
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung für 3 Jahre?!

Hallo an alle Leser :)

Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand bei folgendem Problem einen Rat geben könnte:

Ich habe am 24.12.04 die Nebenkostenabrechnung der letzten 3 Jahre erhalten (2001, 2002, 2003). Diese beläuft sich insgesamt auf knapp 1.300 €. Jetzt habe ich kürzlich gelesen dass es eine neue Rechtssprechung ab 31.08.2001 gibt bei der die Frist für Nebenkostennachberechnungen bei 12 Monaten liegt was ja bedeuten würde, dass ich nur die Kosten für 2003 bezahlen müsste. Allerdings habe ich in den Jahren davor schonmal einen Brief von meinem Vermieter bekommen in dem er mir geschrieben hat, dass die Abrechnung für 2001 und 2002 demnächst erfolgt (demnächst war dann 2 Jahre später), und sich so ca. auf einen Betrag von xxx € belaufen könnte (den Betrag weiß ich nicht mehr weil ich den Brief nicht aufbewahrt hab. War ja nur ne Nebenkostenabrechnungsankündigung sozusagen).

Meine Frage ist nun ob dieser Brief stellvertretend für eine Abrechnung rechtsgültig ist und ich die Jahre 2001 und 2002 jetzt trotzdem bezahlen muss weil er mir ja was dazu geschrieben hat?

Wäre wie gesagt über eine Antwort sehr dankbar :)
LG
Yaisha

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 910 weitere Fragen zum Thema
Nebenkostenabrechnung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Odil
Status:
Student
(2167 Beiträge, 561x hilfreich)

Hallo!
Erst eine Frage:
Du hast Dich oben nicht verschrieben. Die Nebenkostenabrechnung der 3 Jahre hast Du vor einem Jahr, also Ende 2004 bekommen?!

Und Du hast bisher, also im Jahr 2005 die
Nachzahlung nicht geleistet?

Wenn das so ist, warum unternimmst Du erst ein Jahr später etwas?

Zu der Frage, ob der Brief mit der ungefähren Nennung der Kosten zählt:
Du hast natürlich Anspruch auf eine
vollständige überprüfbare Abrechnung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Nebenkostenabrechnung, worauf muss man achten?
Die Antworten findet ihr hier:


Nebenkosten: Vermieter ist nicht verpflichtet angemessene Vorauszahlungen zu verlangen

von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Betriebskosten sind verbrauchsabhängig und können nicht im Vorhinein kalkuliert werden / Leider nicht selten kommt es vor, dass bereits bei der ersten Nebenkostenabrechnung eine erhebliche Nachzahlung fällig wird, die ein großes Loch in die Kasse des Mieters reißt. .. mehr

Rückzahlung der Nebenkosten bei fehlender Betriebskostenabrechnung

von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
BGH rettet Vermieter: Vorauszahlungen von Betriebskosten können von Mietern nur noch eingeschränkt zurück verlangt werden / Betriebskostenabrechnungen sind lästig. Sie sind langwierig, schwierig und kompliziert. Sie sind aber vor allem auch eins: sehr fehleranfällig. Statistisch dürfte die Mehrheit aller Abrechnungen fehlerhaft sein. mehr